So findest du den perfekten Standort für den Elefantenfuß

Lesezeit: 3 Minuten

So findest du den perfekten Standort für den Elefantenfuß

|
März 7, 2022
Elefantenfuß Standort

Inhaltsverzeichnis

Während die Pflege des Elefantenfußes grundsätzlich ohne viel Aufwand möglich ist, solltest du beim Standort etwas genauer hinsehen. Als mexikanische Pflanze ist der Elefantenfuß durchaus Wärme gewohnt, die er auch als Zimmerpflanze im europäischen Raum erwartet. Licht und Wärme sind an dieser Stelle die wichtigsten Funktionen, die ein neuer Standort erfüllen sollte. Doch was spielt darüber hinaus noch eine entscheidende Rolle und wie lässt sich der Elefantenfuß gut ausrichten?

Diese Platzanforderungen stellt der Elefantenfuß vor Ort

Bei einer Höhe von bis zu drei Metern und einem entsprechend dicken Stamm ist der Elefantenfuß alles andere als ein Platzwunder. Auch wenn er als Zimmerpflanze nicht so groß wie in freier Natur wird, erreicht er bei guter Pflege durchaus beachtliche Maße. Doch ergänzend zum Stamm werden auch die vielen länglichen Blätter zu einem zentralen Faktor. Diese werden bis zu einem Meter lang.

Um braune Spitzen an den Blättern des Beaucarnea recurvata zu vermeiden, sollten diese nicht direkt auf dem Boden schleifen. Gleiches gilt für das Anstoßen an feste Gegenstände, da dies die Pflanze ebenfalls in ihrem Wachstum beeinflussen kann. Plane für den Elefantenfuß am jeweiligen Standort daher immer etwas mehr Platz ein, um auch das Wachstum sinnvoll zu kalkulieren. Eine junge Pflanze wird natürlich noch deutlich kräftiger und braucht dementsprechend neuen Platz.

Darauf kommt es für den Boden und das Substrat an

Bezüglich der Erde ist der Elefantenfuß recht anspruchslos. Lediglich locker und möglichst durchlässig sollte sie sein, damit das Wasser nach dem Gießen schnell abfließen kann. Falls du das Substrat nicht eigenständig mischen möchtest, kannst du einfach auf durchlässige Kakteenerde zurückgreifen. Für eine noch bessere Struktur nutzt du direkt humusreiche Lauberde und vermischst sie mit etwas Sand.

Auch die beste Erde hilft jedoch nicht, wenn du dich für den falschen Standort der Zimmerpflanze entscheidest. Wähle daher einen Platz mit möglichst viel Sonne aus, der lediglich mittags ein Stück besser geschützt ist. Die Temperatur allein wird jedoch auch bei sommerlichen 40 Grad nicht zum Problem für die Pflanze, die aus Mexiko ohnehin Schlimmeres gewohnt ist. Um die Triebe, Blätter und mögliche Blüten zu schonen, sollte die Temperatur im Winter aber nicht unter 10 Grad fallen.

Ist eine Pflanzung auch direkt im Garten möglich?

Bei der baumähnlichen Struktur und dem breiten Stamm kommen viele Hobbygärtner auf die Idee, den Elefantenfuß auch im Freien zu kultivieren. Dies ist jedoch keine gute Idee, da die Pflanze selbst nicht winterhart ist. Hinzu kommt, dass sowohl starke Kälte als auch Nässe für die Entwicklung der Blätter und Wurzeln zu vermeiden sind. Auch Schädlinge würden auf diese Weise schnell angezogen werden und den Topf besiedeln. Ein sonniger Standort direkt in der Wohnung ist deutlich besser.

Achte in dieser Hinsicht zu jeder Jahreszeit darauf, dass es der Beaucarnea recurvata möglichst warm hat und natürliche Beleuchtung abbekommt. Umso besser der Standort ausfällt, desto eher zeigen sich über die Jahre auch die feinen weißen Blüten, die für die Samen Vermehrung so wichtig sind. Gib deinem Elefantenfuß zudem ausreichend Platz und schütze ihn vor Durchzug. Dies macht es leicht, die Zimmerpflanze auch ohne weitreichende Erfahrungen direkt bei dir vor Ort mit Erfolg zu pflegen. Auf zu häufiges Gießen oder regelmäßiges Düngen kannst du hierbei in der Regel gut verzichten.

Jetzt mehr über die lebhafte Zimmerpflanze erfahren!

Wer von Beginn an auf den passenden Standort setzt, muss mit dem Elefantenfuß nichts Schlimmes befürchten. Für weitere Tipps lohnt sich daher ein Blick auf unsere vielfältigen Ergänzungsbeiträge, in denen wir uns zum Beispiel dem Umtopfen widmen. Auch der Rückschnitt oder speziell das Düngen des Elefantenfußes stellen wir dir genauer vor und helfen dir kontinuierlich weiter. So weißt du, wie sich die Pflege stets verbessern lässt, wie du Staunässe vermeidest und was der Pflanze wichtig ist.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left