Efeutute gießen – so wächst die Pflanze am besten

Lesezeit: 3 Minuten

Efeutute gießen – so wächst die Pflanze am besten

|
Februar 28, 2022
efeutute giessen

Inhaltsverzeichnis

Wenn es um die Versorgung deiner Efeutute geht, spielt das richtige Gießen eine wichtige Rolle. Nur so kann sich die Pflanze im Topf entwickeln und mit der Zeit starke Wurzeln ausprägen. Doch wie lässt sich die Efeutute am besten gießen und worauf solltest du hierbei konkret achten? In diesem Beitrag stellen wir dir die wichtigsten Hinweise zur Pflege deiner Zimmerpflanze genauer vor und zeigen dir, worauf es ankommt. So steht einer reibungslosen Versorgung sicher nichts mehr im Weg.

Das wichtigste auf einen Blick:

  • Verwende entkalktes Wasser oder Regenwasser
  • Vermeide Staunässe und entferne überschüssiges Wasser
  • Die Efeutute verträgt Trockenheit besser als Feuchtigkeit

Die richtige Bewässerung für deine Efeutute

Um deine Epipremnum aureum so gut wie möglich zu gießen, solltest du auf kalkfreies Wasser zurückgreifen. In den meisten Fällen eignet sich Regenwasser am besten, da dieses allen natürlichen Anforderungen für deine Efeutute gerecht wird. Zu häufig sollte deine Pflanze jedoch nicht gegossen werden. Achte möglichst darauf, dass der Wurzelballen nach dem Gießen nicht in Wasser schwimmt.

Daher solltest du deine Efeutute nur dann gießen, wenn der Boden und die damit verbundene Erde wieder trocken sind. Teste vor dem Gießen am besten, ob die obersten zwei Zentimeter deines Substrats bereits trocken sind und gieße deine Pflanze bei Bedarf wieder. Überschüssiges Wasser solltest du nach dem Gießen hingegen wieder entfernen. So vermeidest du, dass sich Staunässe an der Zimmerpflanze bilden kann und gehst genauer auf die Bedürfnisse deiner Zimmerpflanze ein.

Warum Trockenheit meist nicht zum Problem wird

Die Efeutute ist als wärmeliebende Pflanze durchaus Trockenheit gewohnt. Daher ist es innerhalb der Pflege deiner Pflanze kein Problem, wenn du mal für eine Woche auf das Gießen verzichten solltest. Wichtiger ist es, Krankheiten und Schädlinge frühzeitig im Blick zu behalten und die Pflege bei Bedarf entsprechend dem neuen Problem anzupassen. Spinnmilben und Thripse kommen durchaus vor.

Dennoch hat es die Efeutute als Tropenpflanze lieber frisch und luftig, was auch die Luftfeuchtigkeit vor Ort zeigen sollte. Im Optimalfall liegt diese zwischen 50 und 65 Prozent, damit sich die Blätter der Efeutute von ihrer besten Seite zeigen. Bei einer zu trockenen Luft kann es dazu kommen, dass sich die Blattspitzen der Efeutute braun färben und somit eintrocknen. Der passende Standort spielt für die Efeutute als Zimmerpflanze und für die Optik ihrer Blätter daher immer eine wichtige Rolle.

Weitere Pflegemaßnahmen für deine Zimmerpflanze

Nicht nur das Gießen gehört zu den tragenden Aufgaben im Bereich der Pflege. Um die Efeutute gut in Form zu bringen, kannst du sie zudem im gesamten Jahr schneiden. Sollte der Topf deiner Pflanze bereits kräftig durchwurzelt sein, bietet sich das Umtopfen als Maßnahme an. Auf diese Weise lässt du den Wurzeln wieder deutlich mehr Platz und verbesserst die Entwicklung deiner Pflanzen.

  • Zwischen März und Oktober ist auch das Düngen der Efeutute grundsätzlich möglich. Wir empfehlen dir, der Efeutute im Abstand von zwei Wochen jeweils etwas Dünger zu ergänzen.
  • Für die Überwinterung sind in der Regel keine zusätzlichen Maßnahmen erforderlich. Dies liegt daran, dass die Epipremnum aureum als Zimmerpflanze jederzeit winterhart bleibt.
  • Das Gießen deiner Aronstabgewächse ist und bleibt eine der wichtigsten Maßnahmen in der Pflege. So zeigt sich deine Kletterpflanze vor Ort mit ihrer vollen Pracht und Struktur.

Ergänzend zur Pflege deiner Mutterpflanze wird die richtige Versorgung auch für die im Rahmen der Vermehrung entstandene Efeutute überaus bedeutsam. Vor allem das Gießen und die Feuchte des Substrats sind hierbei entscheidend, um für eine langfristig gute Entwicklung zu sorgen. Schau dir ergänzend dazu gerne auch unseren Beitrag zum Düngen der Efeutute an und lass dich informieren.

Erfahre mehr über die Pflege deiner Efeutute

Das Gießen der Wurzeln deiner Efeutute ist eine der wichtigsten Aufgaben für den richtigen Umgang mit den Pflanzen. Nur mit feuchter Erde entwickeln sich die Blätter der Efeutute wie gewünscht und machen einen guten Eindruck. Falls du dich auch für weitere Themen wie die Vermehrung deiner Efeutute mit Stecklingen interessierst, wirf gerne einen Blick auf unsere weiteren Artikel. So sorgst du für beeindruckende Triebe mit grünen Blättern und lässt deine Efeutute an jedem Standort wachsen. Dir fallen weiße Flecken auf deiner Efeutute auf? Unser Artikel zu diesem Thema klärt dich über mögliche Ursachen und die entsprechende Behandlung auf.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left