Die Arten der Efeutute – diese Pflanzen solltest du kennen

Lesezeit: 3 Minuten

Die Arten der Efeutute – diese Pflanzen solltest du kennen

|
Februar 28, 2022
Efeutute Arten

Inhaltsverzeichnis

Bei der Efeutute handelt es sich um ein Aronstabgewächs, das aus tropischen Regionen stammt. Dementsprechend sind die Arten auch viel Sonne gewohnt, weshalb die Zimmerpflanzen möglichst bei hohen Temperaturen gehalten werden sollten. Doch welche Arten der Efeutute gibt es für die Pflanzung im Topf überhaupt und worauf solltest du bei der Unterscheidung achten? In diesem Beitrag gehen wir etwas genauer auf die gängigen Arten und ihre vielen Sorten der Efeutute ein.

Die bekanntesten Arten der Efeutute im Überblick

Insgesamt sind bisher rund 15 Sorten der Efeutute bekannt. Für die Pflanzung im Zimmer eignen sich häufig die Ausführungen, die mit grünen Blättern und weißen Mustern ausgestattet sind. Diese sind auch im lokalen Handel hier in Deutschland und Europa in der Regel erhältlich. Mit den folgenden Arten und Sorten der Efeutute bist du für die Nutzung als Zimmerpflanze jedoch gut aufgestellt:

Epipremnum aureum

Mit der Epipremnum aureum erwartet dich eine der bekanntesten Arten. Sie tragen herzförmige Blätter, die sich wiederum in verschiedensten Grün-Tönen ausprägen können. Bekannte Sorten sind hierbei die Golden Queen, aber auch die Jade. Letztere bildet dunkelgrüne Blätter aus, die in einem starken Kontrast zu ihren weißen Streifen stehen. Ähnlich verhält es sich auch mit der Sorte Glacier, die sich als Efeutute im Haushalt ebenfalls anbietet und langfristig überzeugt.

Epipremnum pinnatum

Die Epipremnum pinnatum bildet das Gegenstück, bei dem die Blätter in den meisten Fällen mit der Zeit kleine Löcher ausbilden. Auch die grün-weiß gemusterten Blätter sind eine Eigenart der Art deiner Efeutute und heben sie von anderen Zimmerpflanzen ab. Bekannte Sorten zu dieser Art sind die Neon Efeututen mit hellgrünen bis gelben Blättern, aber auch die Marble Queen. Diese erkennst du an ihrem fein marmorierten Laub, das in weiß-grüner Färbung anliegt.

Gibt es Arten der Efeutute, die auch im Zimmer blühen?

Bezüglich der Blüte bei deinen Zimmerpflanzen wirst du in der Regel leider enttäuscht sein. Dies gilt nicht nur für die Mutterpflanzen, sondern auch für die durch Stecklinge entstandenen Jungpflanzen. Aufgrund der Bedingungen, die nicht mit der Struktur in freier Natur verbunden sind, bilden sich auch die bis zu einem Meter großen Blätter nicht, die für die Blüte deiner Efeutute die Voraussetzung sind.

Unterschiede bezüglich der Sorten deiner Aronstabgewächse gibt es hierbei in der Regel nicht. Besser ist es daher, sich von Beginn an auf die Blätter zu fokussieren und die damit verbundene Pflege stets sicherzustellen. Mit der nötigen Luftfeuchtigkeit fällt es leicht, genauer auf die Bedürfnisse deiner Kletterpflanze zu reagieren und die vielen Sorten im Blick zu behalten. Für die Pflanzen der Gattung der Aronstabgewächse (Araceae) wird der richtige Umgang daher zur wichtigsten Voraussetzung.

So bringst du die Pflege deiner Efeutute aktiv voran

Das Gießen und Düngen ist für alle Sorten der Efeutute zu empfehlen. Während die Trockenheit für eine gewisse Zeit kein Problem darstellt, sollte die Erde aber dennoch möglichst feucht bleiben. Auch der Dünger ist kein Pflichtelement für die Pflege, wird jedoch im Abstand von etwa zwei Wochen in der Hauptsaison empfohlen. Mit einem durchlässigen und nährstoffreichen Substrat haben es die Wurzeln leicht, sich gut zu entwickeln und die Efeutute als kräftige Zimmerpflanze zu etablieren.

Achte beim Gießen der vielen Arten deiner Efeutute aber dennoch darauf, nicht zu viel Wasser zu nutzen. Auch wenn die Eperpremnum pinnatum und die Eperpremnum aureum sehr pflegeleicht sind, ist die Resistenz gegenüber Staunässe nicht gegeben. So lohnt es sich, eine gute und vor allem langfristige Pflege sicherzustellen und von einer spannenden Musterung der Blätter zu profitieren.

Jetzt mehr über die Arten der Efeutute erfahren!

Sollten sich trotz der richtigen Pflege mit der Zeit Krankheiten entwickeln, werden der Wechsel des Standorts oder das Umtopfen zu einer guten Wahl. Dies gilt sowohl für die Epipremnum aureum als auch für die Epipremnum pinnatum, die sich in der Pflege kaum unterscheiden. Solltest du mehr über die gefleckte Efeutute wissen wollen, schau dir gerne unseren Beitrag dazu an. Auch unser Text zu Rankhilfen für die Efeutute könnte dich interessieren.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left