Dahlien richtig teilen - so kannst du Dahlien vermehren

Lesezeit: 3 Minuten

Dahlien richtig teilen - so kannst du Dahlien vermehren

|
April 6, 2022
Dahlien Teilen

Inhaltsverzeichnis

Um Dahlien nachhaltig zu pflegen, ist das Teilen der Dahlienknollen unabdingbar. Nach einigen Jahren hat die Dahlie viele große Knollen gebildet, die mehr Nährstoffe verbrauchen, als sie umsetzen. Aus diesem Grund musst du jährlich die Knollen auf zu große Exemplare untersuchen und sie ggf. abschneiden. Erfahre, hilfreiche Tipps zum Teilen von Dahlien. 

Der richtige Zeitpunkt zur Teilung von Dahlien

Der beste Zeitpunkt, um Dahlien zu teilen, liegt zwischen Ende April und Anfang Mai, kurz bevor die Knollen wieder in die Erde gepflanzt werden. Um festzustellen, ob die Knollen den Winter überstanden haben und gesund sind, kannst du die Knollen einige Tage vorziehen, bevor sie geteilt werden. Falls du deinen Dahlien im Topf kultivierst, können die Knollen nach zwei bis drei Jahren zu groß für den Topf sein, sodass du die Knollen teilen musst. 

Tipp:
Falls du eine schöne Dahliensorte pflegst und nicht genug von ihr bekommen kannst, empfehlen wir dir sie zu teilen, so kannst du dich an einer zusätzlichen Dahlie erfreuen. 

So kannst du Dahlien richtig teilen

Trenne sehr große und ältere Knollen ab, da Dahlienzwiebeln eine Lebensdauer von nur wenigen Jahren haben. Aus diesem Grund nimmt die große Knolle den kleinen jungen Knollen wichtigen Nährstoffe und Platz zum Wachsen weg. Falls du deine Dahlien jedes Jahr ein- und auspflanzt, musst du große Knollen wegen der kurzen Lebensdauer abtrennen. Nur so können sich die kleinen Knollen entwickeln.

Im Frühjahr sind bereits die ersten Knospenaugen auf den Knollen der Dahlie zu erkennen. Aus diesen Augen werden in diesem Jahr kräftige Stängel wachsen. Daher sollte jede Teilknolle mindestens ein Auge haben, so kannst du sicherstellen, dass die geteilte Pflanze austreibt. 

Nun musst du dir die Dahlienknolle genau anschauen und eine Linie finden, an der du die Knolle teilen kannst. Jede Teilpflanze sollte mindestens zwei Knollen und ein Auge besitzen. Befreie hierzu am besten die Knolle von Erde, um eine gute Linie erkennen zu können. 

Um die Knollen zu teilen, kannst du entweder einen gezielten Schnitt setzen, oder die Knollen auseinanderbrechen.  

Jetzt hast du einer Dahlie das Potenzial für zwei Dahlienpflanzen entlockt. Viele Gärtner schwören bei der Teilung von Dahlien auf Holzkohle als Wundverschlussmittel, sodass sich keine Krankheiten festsetzen können. Bisher haben wir kein Wundverschlussmittel genutzt und unsere Dahlien wurden nicht von Krankheiten oder Schädlingen befallen, hier spielt unserer Meinung nach die richtige Pflege eine wichtige Rolle. 

Dahlien richtig auspflanzen

Nach der Teilung sollten die Georginen so schnell wie möglich in die Erde gepflanzt werden. Verwende hierzu stets ungefähr gleich große Knollen, entferne zu große Knollen, da sie schlichtweg zu alt sind. Wir empfehlen Dahlien nach der Teilung unmittelbar einzupflanzen, da so die Schnittwunde nicht austrocknen kann. 

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Pflanzen von Dahlien:

  • Pflanzloch ausheben und eine Handvoll Hornspäne hineinschütten
  • Aushub mit Kompost mischen
  • Dahlienknolle nicht zu tief in das Pflanzloch setzen.
  • Wurzelstock mit Aushub bedecken
  • Erde leicht antreten
  • Ausreichend wässern

Mehr über Dahlien erfahren

Zusammenfassend ist das Teilen von Dahlien notwendig, wenn du deine Dahlien mehrjährig kultivieren möchtest, da die Knollen nur eine kurze Lebenszeit haben. Wenn deine Dahlie nicht mehr austreibt, kann es an Altersschwäche liegen. Versuche sie nochmal zum Blühen zu bringen, in dem du alle großen alten Knollen abschneidest. Falls du mehr über das Düngen, gelbe Blätter oder Trocknen von Dahlien erfahren möchtest, kannst du hier mehr darüber lesen.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left