Die Wahl des richtigen Standorts beim Bogenhanf

Lesezeit: 2 Minuten

Die Wahl des richtigen Standorts beim Bogenhanf

|
März 11, 2022
bogenhanf standort

Inhaltsverzeichnis

Der Bogenhanf (Sansevieria), auch Schwiegermutterzunge genannt, stammt ursprünglich aus den warmen Regionen Südafrikas, sowie der arabischen Halbinsel und weiten Teilen Asiens. Bei uns in Deutschland ist die Pflanze mit den spitzen Blättern besonders als Zimmerpflanze beliebt, wohingegen der Bogenhanf in den südlicheren Teilen Europas problemlos im Garten gehalten werden kann. Doch was ist der beste Standort für deine Sansevieria und welche Bedingungen sollten vorherrschen? Wir klären dich in diesem Artikel auf.

Standort des Bogenhanfs - kurz und knapp

  • Halbschattiger bis schattiger Standort
  • Temperaturen von 21-24 Grad Celsius sind optimal
  • Temperaturen unter 15 Grad Celsius meiden
  • bei Standortwechsel nach draußen langsam an die Sonne gewöhnen

Sonnenlicht, Wärme und hohe Luftfeuchtigkeit - das mag der Bogenhanf

Die Familie der Sansevierien fühlt sich nicht zwingend an einem vollsonnigen Standort wohl, er kann sogar schädlich sein. Die Pflanze kann ohne langsame Eingewöhnung an ihren neuen Standort schwere Verbrennungen an den Blättern erleiden. Ein hell bis halbschattiger Standort ist somit der richtige Mittelweg für den Bogenhanf. Abhängig von der Art können die am Standort herrschenden Lichtverhältnisse Einfluss auf die Färbung der Blätter der Pflanze haben. Es gibt Kulturformen, deren Blätter bei viel Sonneneinstrahlung hellgrün werden und an einem schattigen Standort eine dunkelgrüne Färbung entwickeln. 

Generell ist der Bogenhanf eine sehr pflegeleichte und genügsame Pflanze. Schattige und dunkle Ecken im Haus führen nicht zum Eingehen. Ausreichend Luftfeuchtigkeit und Wärme sind hingegen vorteilhaft. Ein Standort auf der Fensterbank oder nahe einer Terrassentür ist daher optimal. Während der Sommermonate kannst du deine Sensevieria nach draußen auf die Terrasse oder in den Garten stellen, wobei du die Pflanze vorher langsam an die intensivere Sonne gewöhnen solltest. 

Temperaturen zwischen 21 und 24 Grad Celsius sind Idealbedingungen für deinen Bogenhanf, wohingegen Temperaturen unter 15 Grad Celsius schädlich sein können. Starke Zugluft oder Temperaturen solltest du vermeiden. Steht dein Bogenhanf im Sommer draußen, achte nach Niederschlägen darauf, dass das Wasser aus dem Topf abfließen kann und keine Staunässe entsteht. 

Jetzt mehr über den Bogenhanf erfahren!

Du möchtest mehr über die Pflege deines Bogenhanfs erfahren? Dann klicke hier. Du hast Haustiere und fragst dich, ob Bogenhanf giftig ist? Hier erfährst du mehr!

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left