Sonnenblume düngen – mit diesen Mitteln gelingt es

Lesezeit: 3 Minuten

Sonnenblume düngen – mit diesen Mitteln gelingt es

|
Mai 30, 2022
Sonnenblume düngen

Inhaltsverzeichnis

Die Sonnenblume – vor allem die bekannte und beliebte Sorte Helianthus annuus – kann eine stattliche Größe von bis zu drei Metern und mehr erreichen! Damit auch deine Sonnenblumen eine gute Höhe erreichen und ihre gelben Blüten und herzförmigen Blätter prachtvoll ausbilden können, brauchen sie aber die richtige Nahrung. Erfahre hier alles Wichtige zum Düngen deiner Sonnenblumen und wie du deine gelben Blumen optimal unterstützen kannst!

Was Sonnenblumen als Starkzehrer konkret benötigen

Die Sonnenblume gehört zu den Starkzehrern unter den Pflanzen. Das bedeutet, dass sie an ihrem Standort mehr Nährstoffe aus dem Boden benötigt als Pflanzen, die zu den Mittel- oder Schwachzehrern gehören. Insbesondere der Stickstoffgehalt im Boden sollte ausreichend ausgebildet sein, denn diesen Nährstoff benötigen die Helianthus-Pflanzen in besonders großer Menge. Folgende natürliche Dünger kannst du verwenden, um deine Sonnenblumen beim Wachsen, Blühen und Ausbilden der Sonnenblumenkerne zu unterstützen: 

  • Hornspäne
  • Brennnesseljauche
  • Reifer Kompost
  • Rinderdung
  • Fertiger Flüssigdünger (im Idealfall Bio)

So findest du den richtigen Dünger für deine Blumen

Speziell dann, wenn du die Kerne deiner Sonnenblumen nach der Reifezeit ernten und vielleicht sogar weiterverarbeiten möchtest, solltest du dringend von chemischen Düngern absehen. Diese sehen auf den ersten Blick im Fachgeschäft oder online vielleicht nett und praktisch aus, jedoch kannst du die Helianthus-Pflanzen in deinem Garten auch mit natürlichem Dünger und Hausmitteln versorgen. 

Selbst, wenn die Sonnenblumenkerne nicht für Sonnenblumenöl verwendet werden sollten – hierfür würdest du eine sehr große Menge der Kerne benötigen – und lediglich zum Füttern der Vögel in deinem Garten dienen, solltest du die Finger von chemischen Düngern lassen. 

Tipp:

Setze bereits bei der Aussaat deiner Sonnenblumen-Samen Brennnessel-Jauche an. So kannst du deine Sonnenblumen durchgehend mit zusätzlichen Nährstoffen versorgen. 

Wichtige Tipps zum Düngen für die Sonnenblume

Zunächst solltest du die Nährstoffe bereits bei dem Auspflanzen deiner Sonnenblumen beachten. So sollten die Blumen einen Pflanzabstand von ungefähr 70 Zentimetern erhalten, denn nur dann kannst du dir sicher sein, dass die Pflanzen sich den Stickstoff-Bedarf untereinander nicht stehlen müssen. Dies wäre der Blüte alles andere als förderlich.

Darüber hinaus gilt bei der Sonnenblume die Regel, dass du die Helianthus-Pflanzen eigentlich nicht überdüngen kannst. Du kannst deine Blumen also tatsächlich zweimal pro Woche mit zusätzlichen Nährstoffen versorgen. Gieße den Dünger dabei nicht direkt am Stängel der Sonnenblume entlang, sondern ziehe stattdessen eine Gießrinne im Substrat rund um die Pflanze. Ansonsten könnten die Stämme deiner Sonnenblumen verbrennen. 

Besonderheiten für die Düngung direkt im Topf

Wenn du Sonnenblumen im Topf ziehst und diese zum Beispiel auf dem Balkon oder auf der Terrasse stehen hast, solltest du die Pflanzen nicht unbedingt mit den zuvor aufgeführten, Hausmittel-Düngern versorgen. Der Grund hierfür ist, dass diese sich nicht gut zersetzen und gegebenenfalls sogar streng riechen können, was du auf einer kleineren Fläche schneller wahrnehmen könntest. 

Zunächst solltest du die Erde vor der Auspflanzung deiner Sonnenblume im Topf mit reichlich Bio-Dünger anreichern. Sobald deine Sonnenblumen wachsen, kannst du zum Bio-Flüssigdünger greifen und deine Sonnenblumen im Zuge des Gießens mit Wasser ungefähr ein- bis zweimal pro Woche mit zusätzlichen Nährstoffen versorgen. Achte immer auf eine gute Drainage der Pflanzgefäße, damit sich bei den vielen Sorten keine Staunässe bilden kann. 

Erfahre jetzt mehr über die Sonnenblume im Freien!

Die Sonnenblume kennen wir nicht nur von gelb-strahlenden Sonnenblumenfeldern oder vom gängigen Sonnenblumenöl, sondern auch aus unserem Garten oder von unserem Balkon! Erfahre in unseren Beitrag zum Aufbau der Pflanze mehr über die Helianthus-Pflanzen, die optimale Pflege und wie die große Blume es schafft, ihren gelben Blütenkopf immer wieder zur Sonne auszurichten!

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left