Der perfekte Standort für die Ranunkel – darauf kommt es an

Lesezeit: 4 Minuten

Der perfekte Standort für die Ranunkel – darauf kommt es an

|
Januar 31, 2022
ranunkel standort

Inhaltsverzeichnis

Die Ranunkel ist in der Regel eine sehr pflegeleichte Pflanze, die mit eindrucksvollen Blüten in vielen Farben überzeugen kann. Um jedoch von einer umfassenden Blütezeit profitieren zu können, kommt es auf den passenden Standort an. Doch wo genau wird die Ranunkel zu einer starken und robusten Pflanze und wie sorgst du für eine noch bessere Entwicklung bei dir im Garten? Mit diesem Beitrag zeigen wir dir genauer, worauf du bei der Lage deiner Ranunkeln bei dir vor Ort stets achten solltest.

Die wichtigsten Infos zu Ranunkeln im Überblick

Die Ranunkel kann bis zu 30 Zentimetern hoch werden und hat ihre Blütezeit im Frühling. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben, wie weiß, orange, rosa oder auch rot und noch vielen weiteren Farben. Hierbei können sie auch mehrfarbig sein und nicht nur einfarbig. Wenn du diese Pflanze besitzt oder sie dir holen möchtest, dann solltest du folgende Eigenschaften für den Standort dabei im Blick behalten:

  • Du kannst sie sowohl in der direkten Sonne, als auch im Halbschatten pflanzen.
  • Durchlässige Böden sind wichtig.
  • Vermeide Staunässe, da dies Krankheiten wie Mehltau begünstigen kann.
  • Boden sollte auch ausreichend nährstoffreich sein.
  • Achte darauf, Frost zu jeder Zeit zu vermeiden.
Ranunkel in gelb.

Diese Anforderungen hat die Ranunkel für ihren Standort

Wenn es um die richtige Pflanzung deiner Ranunkeln geht, hast du grundsätzlich eine große Auswahl. Sowohl direkt in der Sonne als auch im Halbschatten machen deine Pflanzen einen guten Eindruck und zeigen sich auch ohne stetige Beleuchtung von ihrer besten Seite. Dennoch lohnt es sich in den meisten Fällen, die Ranunkeln an einem sonnigen und etwas kühleren Standort zu kultivieren.

Da es sich bei der Ranunkel mit ihren 40 Zentimetern Wuchshöhe um eine sehr flache Pflanze handelt, findet sie häufig auch unter anderen Bäumen und Sträuchern ihren Schutz. Rund um die Ranunculus asiaticus fällt es daher leicht, sich für einen passenden Standort zu entscheiden, um die Blätter und Blüten zu entlasten. Doch nicht nur die Lage selbst spielt für die Knollen eine wichtige Rolle. Auch die Beschaffenheit des Bodens und der Schutz vor Staunässe sind für dich entscheidend.

Mit dem passenden Substrat zur besten Entwicklung

Ein Blick auf die geeignete Erde für deine Ranunkeln zeigt, wie wichtig durchlässige Böden sind. Dies liegt vor allem daran, dass das Wasser nach dem Gießen in diesem Fall deutlich schneller wieder abfließen und sich verteilen kann. Ist der Boden hingegen nicht durchlässig, sammeln sich häufig große Wassermengen. Die damit verbundene Staunässe begünstigt Krankheiten wie Mehltau.

Prüfe zudem, ob der Boden ausreichend nährstoffreich ist und sich auch ohne viel Aufwand feucht halten lässt. Diese beiden Kriterien sind entscheidend, um das Wachstum der Ranunkeln an jedem Ort zu begünstigen. Da die Pflanzen nicht für Nässe geeignet sind, ist auch der damit verbundene Schutz entscheidend. Dies gilt sowohl für die Pflanzen im Beet als auch für die Ranunkel im Topf. Für den Winter ist es ohnehin empfehlenswert, die Ranunkeln frostfrei und sicher zu überwintern.

Ranunkel mit weiß-, pinken Blüten.

Gießen und Düngen am Standort deiner Ranunkel

Um die Blüten der Knollen möglichst positiv zu entwickeln, spielt der richtige Umgang mit deinen Ranunkeln immer eine wesentliche Rolle. Nicht nur direkt zum Beginn der Blüte im Frühjahr, sondern auch zu allen anderen Jahreszeiten sagst du Krankheiten und Schädlingen auf diese Weise den Kampf an. Vor allem im Herbst ist die richtige Pflege dabei sehr wichtig, um vor der Überwinterung deiner Pflanzen auf der sicheren Seite zu sein. Achte daher darauf, Frost möglichst jederzeit zu vermeiden.

Schädlinge wie Blattläuse und Schnecken haben dadurch keine Chance, die ohnehin im Herbst oder Winter geschwächten Ranunkeln anzugreifen und auf Dauer zu gefährden. Mit einem guten Standort fällt es leicht, die Bedürfnisse der Ranunkeln in den Mittelpunkt zu stellen und von den vielen Farben ihrer Blüten zu profitieren. So ist die nächste Blüte ab dem kommenden Frühjahr stets gesichert.

Tipp:

Die Knollen benötigen beim Einpflanzen kein Dünger, da sie mit Blumenzwiebelkraft versorgt werden und so gut wachsen. Wenn der Boden leicht sandig ist, kannst du nach dem Austrieb mit Bio Dünger nachdüngen.

Durch den richtigen Umgang zur intensiven Blütezeit

Nicht nur der Standort, sondern auch die Pflege ist maßgeblich, um die Ranunkeln ohne viel Aufwand direkt in deinem Garten zu kultivieren. Aspekte wie das Gießen und Düngen spielen für die Pflanze daher eine wichtige Rolle. Falls du dich auch für weitere Themen wie das Vermehren der Ranunkeln mithilfe der Brutknollen interessierst, schau dir gerne unseren Artikel zur Vermehrung an. Auch zu weiteren Themen, wie das Schneiden oder Vorziehen von Ranunkeln haben wir die passenden Inhalte und Details für dich.

FAQ - Häufig gestellte Fragen zu Ranunkeln

Ist ein Ranunkel winterhart?

Leichter Frost wird noch von der Pflanze toleriert, allerdings ist sie nicht winterhart. Sollte es also zu Frost kommen, schütze deine Ranunkel mit Vlies.

Kann man Ranunkel im Garten pflanzen?

Ja, du kannst Ranunkel im Garten pflanzen oder auch als Topf- und Kübelpflanze, denn bei Ranunkeln handelt es sich um eine anspruchslose Pflanze.

Was macht man mit Ranunkeln, wenn sie verblüht sind?

Wenn deine Pflanze verblüht ist, schneide als Erstes die Blüten, die verblüht sind, ab. Mache dasselbe auch mit den Blättern, die gelblich und vertrocknet sind. Denn die Knolle zieht die letzten Nährstoffe aus den Pflanzenteilen.

Wie oft muss man Ranunkel gießen?

Vor allem während der Blütezeit benötigt sie viel Wasser. Sorge also dafür, dass deine Pflanze durchgängig feucht ist und nicht austrocknet.

Wie lange leben Ranunkel?

Ranunkel leben mehrere Jahre. Wenn sie aber im Beet oder auf dem Balkon sind und es zu einem starken Frost kommt, ist es höchst wahrscheinlich, dass deine Pflanze einfriert.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left