Gelbe Blätter bei der Ranunkel – daran wird es liegen

Lesezeit: 3 Minuten

Gelbe Blätter bei der Ranunkel – daran wird es liegen

|
Januar 31, 2022
ranunkel gelbe blaetter

Inhaltsverzeichnis

Die richtige Pflege der Ranunkel ist maßgeblich für ein erfolgreiches Wachstum im Garten. Eines der häufigsten Probleme sind gelbe Blätter, die sich in Folge zahlreicher Pflegefehler an der Pflanze am jeweiligen Standort bilden können. Doch worauf konkret lässt sich dieses Problem zurückführen? Und wie kannst du eigenständig gegen die gelben Blätter der Ranunkel vorgehen? Wir zeigen dir, welche Ursachen die gelben Blätter an der Pflanze haben können und worauf es dabei ankommt.

Der Feuerbrand als ernstes Problem für deine Ranunkeln

Wie bereits erwähnt, lassen sich Krankheiten oder ein Befall durch Schädlinge in vielen Fällen auf eine ungeeignete Pflege zurückführen. Auch ein falscher Standort für den Ranunkelstrauch kann dazu beitragen und den Befall begünstigen. Der Feuerbrand ist hierbei eine der schlimmsten Erkrankungen und macht sich häufig an braunen oder gelben Blättern bemerkbar. Gleichzeitig verblühen die Blüten der Pflanze sehr früh und die Spitzen der Triebe krümmen sich. All dies sind Anhaltspunkte für den Feuerbrand, bei dem du rund um deine Ranunkeln möglichst schnell und sicher reagieren solltest.

Falls sich der Feuerbrand als Erkrankung noch nicht zu stark entwickelt hat, lassen sich betroffene Pflanzenteile noch recht einfach abschneiden. Trenne in diesem Fall am besten den gesamten Trieb ab. Viele Hobbygärtner machen den Fehler, die erkrankten Triebe dann auf den Kompost zu werfen. Davon können wir nur abraten, um nicht den gesamten Kompost als natürlichen Dünger im Garten zu kontaminieren. Entsorge die infizierten Pflanzenteile deiner Ranunkel daher über deinen Hausmüll.

Weitere Krankheitsbilder, die an den Pflanzen vorkommen

Doch nicht nur der Feuerbrand führt an deiner Ranunkel zu gelben Blättern. Auch weitere Befälle und Krankheiten führen zur Verfärbung und bringen die gängige Blütezeit durcheinander. Ursachen für das Problem an deiner Ranunculus asiaticus ist in vielen Fällen auch die Staunässe. Behalte folgende Krankheitsbilder deiner Ranunkel daher im Blick, um bei ersten Erscheinungen schnell zu reagieren:

  • Pilzbefall: nicht nur der Feuerbrand, sondern auch die Blattfleckenkrankheit kann bei deinen Ranunkeln auftreten. In diesem Fall liegen keine gelben Blätter, sondern braune Stellen vor.
  • Schädlinge: für Schädlinge ist die Ranunkel nicht besonders anfällig. Lediglich die jungen und frischen Pflanzen haben in einigen Fällen ein Problem mit Schnecken und benötigen Schutz.
  • Vertrocknen: bei Nährstoff- oder Wassermangel können braune oder gelbe Blätter ebenfalls zum Problem werden. Prüfe aus diesem Grund, dass die Pflege am jeweiligen Standort passt.

Umso wohler sich deine Pflanze an ihrem natürlichen Standort fühlt, desto weniger Gedanken musst du dir um Erkrankungen und gelbe Blätter machen. Auch die Blüten der Ranunkeln überstehen auf diese Weise jede Blütezeit und verbessern den Eindruck der mehrjährigen Pflanzen. So hast du es leicht, die Blüten und Blätter deines Ranunkelstrauchs im Blick zu behalten und optimal zu fördern.

Ranunkel gelbe Blätter

So schützt du deine Ranunkeln vor Erkrankungen

Um von Beginn an Erkrankungen an deinen Ranunkeln zu vermeiden, spielt die Vorbeugung eine sehr wichtige Rolle. Lass das Substrat rund um deine Pflanzen zum Beispiel nie austrocknen und mulche den Bereich um deine Wurzeln möglichst intensiv. Auch das zusätzliche Düngen mit der natürlichen Brennnesseljauche kann ein guter Ansatz sein, um deine Ranunkeln zu entlasten. Auf diese Weise haben es die Knollen leicht, sich in der Erde zu entwickeln und ohne Einschränkungen zu wachsen.

Ebenfalls zu vermeiden sind übermäßig starke Schnitte. Einen Radikalschnitt solltest du daher immer nur dann wählen, wenn die Ranunkel aufgrund eines Befalls gerettet werden muss. Das regelmäßige Auslichten ist hierbei meist die einfachere Wahl, um gleichzeitig die Ranunculus asiaticus im Garten oder Topf zu entlasten. Mit dem richtigen Vorgehen wird der Schnitt hierbei zur besten Maßnahme.

Mehr über die optimale Pflege der Ranunkeln

Zu viel Wasser am Boden der Pflanze führt zu Staunässe. Genau das gilt es für eine gute Pflege der Ranunkeln zu vermeiden, um gelben Blättern nicht den Hauch einer Chance zu lassen. In unseren weiterführenden Beiträgen zeigen wir dir daher, wie du deine Ranunkel am besten gießen und stets erfolgreich düngen kannst. Gleiches gilt für unseren Beitrag zur Vermehrung, mit dem wir dir den richtigen Umgang mit den Brutknollen erläutern. So hast du alle Details zu den Pflanzen im Blick.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left