Primeln gießen – so funktioniert es am besten

Lesezeit: 3 Minuten

Primeln gießen – so funktioniert es am besten

|
Februar 10, 2022
primeln giessen

Inhaltsverzeichnis

Die Primel ist eine der spannendsten Pflanzen, wenn es um eine echte Blütenpracht im Winter und Frühjahr geht. Um jedoch selbst von den vielfältigen Blüten profitieren zu können, kommt es auf die passende Pflege sowie auf einen durchdachten Umgang an. Eine der wichtigsten Maßnahmen ist an dieser Stelle das Gießen, um die Frühblüher bestmöglich mit frischem Wasser zu versorgen. Doch wie oft solltest du die vielen Arten der Primula gießen und worauf ist bei der Versorgung dann zu achten?

Primeln gießen - kurz und knapp:

  • Während der Blüte und Primeln in der Sonne stärker gießen
  • Staunässe mittels Drainage vermeiden
  • mittels Flüssigdünger im Gießwasser düngen

Warum Feuchtigkeit für die Primeln so wichtig ist

Primeln verfügen über sehr großflächige Blätter, wodurch das frisch hinzugegebene Wasser häufig schnell wieder verdunstet. Umso wichtiger ist es, die Primel häufig mit neuem Wasser zu versorgen und die Pflege in den Mittelpunkt zu stellen. Meist lohnt es sich, für das Gießen deiner Primeln auf kalkarmes oder sogar vollständig kalkfreies Wasser zu vertrauen. So bleibt die Erde dauerhaft feucht.

Während deine Primula vulgaris oder andere Sorten der Primel Feuchtigkeit zwar gut vertragen, sieht es bei klassischer Nässe bereits ganz anders aus. Staunässe kann auch bei den Primeln schnell zu Schädlingen oder Krankheiten führen, die für eine mehrjährige Entwicklung zu vermeiden sind. Nicht nur im Garten, sondern auch bei der Kultivierung der Primel als Zimmerpflanze kann dies zu einem echten Problem werden. Halte den Boden der Primel daher immer feucht, jedoch nicht viel zu nass.

So gehst du beim Gießen vor Ort am besten vor

Für das richtige Gießen deiner Primeln musst du grundsätzlich kein Experte sein. Wichtig ist, dass die Pflanzen vor allem während ihrer Blütezeit von einer umfassenden und gründlichen Versorgung profitieren. Dies gilt nicht nur für das Gießen, sondern auch für die Versorgung mit Dünger. Auch die folgenden Tipps tragen dazu bei, dass deine Primeln an ihrem Standort im Frühjahr optimal wachsen:

  • Verbinde das Gießen direkt mit dem Düngen und gib dem Wasser etwas Dünger hinzu.
  • Achte auf ein verstärktes Gießen vom Beginn bis zum Ende der Blüte.
  • Gieße deine Primeln auch im Herbst verstärkt, um die Pflanzen zu entlasten.
  • Gib den Primeln, die direkt in der Sonne stehen, mehr Wasser als schattigen Pflanzen.
  • Sorge für durchlässige Böden, damit das Wasser nach dem Gießen schnell abfließt.

Für die Primeln im Garten reicht dieses Vorgehen vollkommen aus. Falls du die Primel jedoch direkt als Zimmerpflanze kultivieren möchtest, kommt es auf zusätzlichen Komfort an. Nicht nur für die Überwinterung, sondern auch für die laufende Behandlung mit Wasser aus der Sprühflasche kommt es auf zusätzliche Tricks an. Da die Luft im Haushalt meist nicht so frisch wie im Garten ist, hilft dir das Besprühen mit Wasser bestmöglich weiter. So bilden auch die Primeln im Haus eigene Blüten.

Weitere Pflegemaßnahmen während der Blütezeit

Wie bereits erwähnt, gibt es auch im Bereich der Pflege deiner Primeln viel zu tun. Für das Gießen ist zu beachten, dass sich die Erde zu jedem Zeitpunkt möglichst feucht anfühlen sollte. Sobald die Erde vollständig getrocknet ist, kann das Wachstum der Primeln schnell eingeschränkt sein. Nicht nur für die klassische Primel, sondern auch für andere Sorten wie die Schlüsselblume trifft dies zu. Falls sich hingegen zu viel überschüssiges Wasser abzeichnet, entferne dies bei der Primel im Topf rechtzeitig.

Weitere Maßnahmen zur Pflege sind das Umtopfen sowie das Düngen. Letzteres spielt vor allem bei der Blüte eine zentrale Rolle, um eine laufende Entwicklung sicherzustellen. Wer verwelkte Blüten rechtzeitig entfernt, kann sich auf eine deutliche Verlängerung einstellen. So zeigen sich die Primeln häufig bis in den Mai von ihrer besten Seite und bringen jederzeit etwas mehr Farbe in den Garten.

Erfahre mehr über Pflege und Standort im Garten!

Mit einem halbschattigen Standort und konstanten Temperaturen um die 14 Grad kann die Primel am besten leben. Auch als Zimmerpflanze ist der Wohnbereich aufgrund der Wärme meist nicht die passende Wahl. Achte für das Gießen deiner Pflanzen aus diesem Grund darauf, dass du dich an den Wünschen deiner Primeln orientierst. Schau hierzu gerne auch in unseren weiterführenden Beiträgen zur Pflege sowie zum Standort der Primula vorbei. Dort erwarten dich schnell viele weitere Details.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left