Phlox teilen – eine gute Form der Vermehrung

Lesezeit: 3 Minuten

Phlox teilen – eine gute Form der Vermehrung

|
Mai 31, 2022
Phlox teilen

Inhaltsverzeichnis

Bezaubernde Blüten so weit das Auge reicht – genau das erwartet dich mit dem Phlox im Garten, der ohne viel Aufwand durch Teilung vermehrt werden kann. Vor allem die Teilung eignet sich hierbei, um die Pflanze gezielt zu verjüngen. Gleichzeitig gibst du dieselben genetischen Eigenschaften an die neuen Pflanzen weiter und sorgst so für eine hervorragende Entwicklung der Flammenblume. Direkt hier in diesem Beitrag stellen wir dir genauer vor, mit welchen Mitteln du deinen Phlox teilen kannst.

Lohnt sich die Teilung zur Vermehrung des Phlox?

Der einzigartige Anblick der Blüten von Frühjahr bis Herbst zeigt, wie schön der Phlox werden kann. Um die vielen Farben auch im kommenden Jahr zu genießen, ist die Teilung zur Vermehrung eine spannende Wahl. Gleichzeitig verjüngst du so die bestehenden Stauden und sorgst dafür, dass sich die Pflanzen am gewünschten Standort zeigen. Führe diese Maßnahme direkt nach der Blüte durch.

Im November hast du häufig die besten Chancen, dass der Boden noch nicht vollständig gefroren ist. Sollte dies jedoch bereits der Fall sein, kannst du alternativ bis zum Frühjahr warten, um möglichen Frost am Boden zu vermeiden. Nachdem du den Boden rund um den Phlox genauer untersucht hast, kannst du die Flammenblume problemlos ausgraben. Stich am besten direkt mit einem Spaten das entsprechende Teilstück ab, teile den Wurzelballen und setze die beiden Teile darauf wieder ein.

So gehst du bei der Teilung deiner Pflanze vor

Auch wenn du deinen Phlox mit der genannten Kurzanleitung bereits vermehren kannst, ist für ein optimales Vorgehen noch etwas mehr zu beachten. Vermeide das Teilen, zum Beispiel, wenn sich die Pflanze derzeit noch in ihrer Blütezeit befindet. Dies erzeugt Stress für die Flammenblume und trägt möglicherweise zu einer schwächeren Blüte bei. Achte daher zur Vermehrung auf folgende Schritte:

  • Schneide die abgestorbenen Triebe knapp über dem Boden ab.
  • Grabe den zu vermehrenden Phlox vorsichtig aus dem Beet aus.
  • Stich mit dem Spaten etwas in der Erde herum, um den Wurzelballen zu lösen.
  • Erst, wenn sich der gesamte Ballen herauslösen lässt, ist die Teilung ratsam.
  • Stich zur Teilung direkt in die Mitte des Ballens, um ihn zu durchtrennen.

Umso größer der Phlox ausfällt, desto häufiger lässt er sich teilen. Aus einer Flammenblume lassen sich dabei bis zu vier Blumen gewinnen, die sich an der gewünschten Position im Garten pflanzen lassen. In der Regel ist die Wurzel des Phlox dabei so stabil, dass die Teilung direkt mit dem Spaten erfolgen kann. So hast du es leicht, deine Pflanzen im Garten sogar noch im Herbst zu vermehren.

Die richtige Pflege direkt nach der Pflanzenteilung

Nicht jeder Phlox eignet sich für eine vollwertige Vermehrung. Behalte die Eigenschaften der Pflanze aus diesem Grund möglichst gut im Blick und sorge für eine geeignete Pflege. Sollte der Phlox bereits von Schädlingen befallen sein oder Krankheiten wie Mehltau aufweisen, führt die Teilung ebenfalls zu kranken Pflanzen. Etwas natürlicher Dünger mithilfe von Kompost kann dabei durchaus eine gute Wahl darstellen, um den Phlox zu schonen. Der Standort spielt für den Phlox so eine wichtige Rolle.

Auch eine durchlässige Erde sowie der nötige Pflanzabstand zu anderen Blumen im Garten tragen zu einer positiven Entwicklung bei. Umso besser die Pflanzen bei dir im Garten gepflegt werden, desto eher werden auch die neuen Triebe von Beginn an stark und robust. Sowohl die Blätter als auch die Blüten überzeugen dabei mit ihrer Farbenpracht und verleihen der Flammenblume ihren Namen.

Jetzt mehr über die Teilung des Phlox erfahren!

Um die Wurzeln des Phlox mit Erfolg zu vermehren, kommt es auf die nötige Vorsicht an. Im Idealfall wachsen die Stauden schnell viele Zentimeter in die Höhe und werden bereits ab dem ersten Jahr zu einer blühstarken Pflanze bei dir im Garten. Solltest du mehr über die Vermehrung des Phlox, wie zum Beispiel durch Stecklinge, erfahren wollen, dann lies gerne hier weiter. Auch die vielen Sorten wie den Polsterphlox haben wir genauer für dich analysiert und informieren dich bei uns im Detail.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left