Phlox aus Samen ziehen – so gehst du am besten vor!

Lesezeit: 3 Minuten

Phlox aus Samen ziehen – so gehst du am besten vor!

|
Juni 10, 2022
Phlox samen

Inhaltsverzeichnis

Viele Gärtner und Gärtnerinnen bestehen darauf, ihren Garten nicht nur mit ausgewachsenen, gekauften Pflanzen zu schmücken, sondern diese vom Samen aus hochzuziehen. Wenn auch du zu es schöner findest, Pflanzen für deinen Garten selbst aus Samen zu ziehen, erklären wir dir hier, wie du dies mit den Samen der Flammenblume – des Phlox – tun kannst und die Keimlinge anschließend erfolgreich auspflanzen kannst!

In diesen Fällen lassen sich die Samen des Phlox sammeln

Insbesondere dann, wenn du bereits Phloxe in deinem Garten oder auf dem Balkon stehen hast, bietet es sich an, zum Herbst – beziehungsweise zum Ende der Blütezeit – die Samen deiner Stauden und Bodendecker einzusammeln. Hierbei musst du jedoch bedenken, dass nicht alle Samen deiner Flammenblumen sortenrein sind. Das bedeutet, dass sich aus ihnen zwar eine Phlox-Blume entwickeln wird, die Blütenfarbe und auch die Form kann jedoch von den Charakteristika der Mutterpflanze abweichen. 

Solltest du hingegen eine ganz bestimme Blütenfarbe, eine genaue Wuchshöhe oder eine andere Wuchsform für einen gewissen Standort in deinem Garten bevorzugen, bietet es sich an, Saatgut aus dem Fachhandel zu erwerben. Hier kannst du ganz genau auswählen, welche Art des Phlox du aussähen willst und dich an den spezifischen Informationen auf der Samen-Verpackung orientieren. 

Schritt für Schritt zur erfolgreichen Aussaat des Phlox

Die Flammenblume gehört zu den Kaltkeimern. Das bedeutet, dass das Saatgut des Phlox stratifiziert werden muss. Dies wiederum bedeutet, dass die Samen eine gewisse Zeit kühlere Temperaturen erhalten müssen, um anschließend keimen zu können. Bei gekauftem Saatgut musst du dir über die Stratifizierung keine Sorgen machen, diese wurde bereits durchgeführt. 

Solltest du die Samen deiner vorhanden Phlox-Blumen im Herbst gesammelt haben, kannst du sie im gleichen Zuge wieder an den passenden Standorten aussäen. Die niedrigen Temperaturen im Winter sorgen für eine Stratifizierung und die Phloxe beginnen im Frühjahr ganz von allein mit der Keimung. 

Möchtest du die Flammenblumen hingegen im Frühjahr vorziehen und anschließend auspflanzen, solltest du die nachfolgenden Schritte beachten: 

  1. Lege deine selbstgesammelten Samen für mindestens vier Wochen in den Kühlschrank. Verwende dafür eine dunkle Tüte oder Dose zur Aufbewahrung (bei gekauftem Saatgut entfällt dieser Schritt). 
  2. Befülle ausreichend Pflanztöpfe mit Anpflanzerde und achte auf eine gute Drainage. 
  3. Drücke etwa zwei Zentimeter tiefe Pflanzlöcher in die Erde und gib zwei bis drei Samen in diese. Bedecke die Samen locker bis gar nicht mit Substrat, denn sie sind Lichtkeimer.
  4. Bewässere deine Samen täglich und vermeide Staunässe. 
  5. Sobald sich Keimlinge gebildet haben, solltest du diese stratifizieren und alle Pflänzchen, bis auf das Kräftigste, aus dem Topf entferne. 
  6. Sobald keine Nachtfröste mehr auftreten können deine Jungpflanzen ins Beet oder in Kübel gepflanzt werden. Achte darauf, die kleinen Wurzelballen beim Umpflanzen nicht zu beschädigen.

Darauf ist beim Kauf neuer Pflanzensamen zu achten

Während das selbst gesammelte Saatgut deiner Phloxe nicht zwingend die gleichen Blumen bildet, wie die Flammenblume, von der du das Saatgut gesammelt hast, bietet gekauftes Saatgut dir die Qual der Wahl. Hier kannst du ganz genau auswählen, wie groß deine Phloxe werden sollen, welche Blütenfarbe sie ausbilden und auch welche Form die Blüten schlussendlich besitzen. Somit kannst du bereits beim Kauf des Saatguts für die Phlox-Stauden genau die Pflanzen auswählen, die besonders gut in deinen Garten und zu den Standortbedingungen in diesem passen.  

Auch zur Vermehrung sind die Samen eine gute Wahl

Der Phlox zählt zu den Pflanzen, die sehr samenfreudig sind und sich somit auf natürliche Art und Weise vermehren. Du kannst allein bei der Vermehrung mithilfe der Samen verschiedene Methoden anwenden:

  • Du kannst die Blüten nach Ende der Blütezeit nicht entfernen, wodurch sich die Samen auf natürliche Art und Weise rund um deine bestehenden Flammenblumen verteilen. 
  • Du kannst die welken Blüten mitsamt Samen vorsichtig abtrennen und die Samen für das Folgejahr aufbewahren.
  • Du kannst Saatgut im Fachhandel erwerben und dieses aussähen. 

Darüber hinaus lässt sich der Phlox auch mithilfe der Teilung oder durch das Aussetzen von Stecklingen vermehren. Weitere Informationen zur Vermehrung des Phlox für eine perfekte Optik mit vielen Farben in deinem Garten findest du in unserem Beitrag zu diesem Thema!

Erfahre jetzt mehr über die Samen deiner Pflanzen!

Der Phlox ist eine prachtvolle und vielseitige Blume, die dir als Bodendecker und auch als hohe Staude begegnen kann. Durch die unterschiedlichen Blütezeiten der jeweiligen Phlox-Arten kannst du außerdem dafür sorgen, dass es in deinem Garten die gesamte Saison über bunt und hübsch aussieht. Erfahre in unserem Beitrag zur Blütezeit des Phlox noch mehr über die Flammenblume nach der Aussaat und zu den auffälligen Blüten der einzigartigen Stauden!

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left