Ist der Orchideenbaum (Bauhinia variegata) winterhart?

Lesezeit: 2 Minuten

Ist der Orchideenbaum (Bauhinia variegata) winterhart?

|
Januar 3, 2022
orchideenbaum winterhart

Inhaltsverzeichnis

Der exotische Orchideenbaum ist pflegeleicht, in unserer Klimazone aber leider nicht winterhart. Je jünger dein Orchideenbaum ist, desto empfindlicher reagiert er auf zu niedrige Temperaturen und kann daher mehr Schaden nehmen. Deswegen solltest du vor allem bei Jungpflanzen auf die richtige Temperatur achten. Wir zeigen dir, bei welchen Temperaturen sich die Tropenpflanze auch in deinem Zuhause wohlfühlt.

Ist der Orchideenbaum winterhart?

Der Orchideenbaum (Bauhinia variegata) ist in den Tropen beheimatet und für seine Blüten bekannt. In seiner Heimat gibt es keine großen Temperaturunterschiede zwischen den verschiedenen Jahreszeit, daher ist der Orchideenbaum nicht winterfest und verträgt keinen Frost. 

Orchideenbäume sind sommerliche Temperaturen, sowie sonnige und windgeschützte Standorte gewöhnt. Den Sommer über kannst du die Bauhinia wunderbar auf dem Balkon oder auf der Terrasse platzieren. Dadurch, dass die Bauhinie keinen Frost verträgt, eignet sie sich sehr gut, um als Kübelpflanze gepflegt zu werden. So kannst du sie, wenn die Temperaturen fallen, in das Winterquartier bringen:

Stelle deinen Orchideenbaum im Winter nicht zu nah an eine Heizung, da er die trockene Luft nicht verträgt. Er benötigt hohe Luftfeuchtigkeit und einen windgeschützten Standort. 

Der ideale Standort im Winter für den Orchideenbaum

Im Winterquartier der Bauhinie sollten ca. zehn Grad herrschen. Frost darf die Pflanze auf keinen Fall erreichen, da sie nicht winterhart ist. Wenn deine Orchidee noch jung ist, solltest du besonders aufpassen, dass die Temperatur nicht unter zehn Grad fällt, da Jungpflanzen sehr anfällig für niedrige Temperaturen sind. Habe stets den Wetterbericht im Blick  und bringe die Pflanze bei Nachtfrost rechtzeitig in Sicherheit. 

Im Winter benötigt die Bauhinie weiterhin Lichteinfall. Daher solltest du sie nicht in einem dunklen Keller überwintern. Platziere deine Orchidee in deiner Wohnung oder in einem Wintergarten bei Temperaturen von 12 bis 18 Grad. Falls es der Orchidee zu warm sein sollte, bildet sie unschöne Geiltriebe.

Die perfekte Pflege deiner Orchidee im Winter

Den Winter über solltest du deinen Orchideenbaum auf keinen Fall düngen. Tust du es trotzdem, kannst du deiner Pflanze damit schaden. Durch das Düngen im Winter wachsen Geiltriebe, die der Pflanze unnötig Energie ziehen. Die Geiltriebe solltest du spätestens im Frühjahr entfernen, da sie nicht wichtig für die Pflanze sind und keinen schönen Eindruck machen. Kontrolliere deine Bauhinie regelmäßig auf Schädlinge, sodass du sie schnell bekämpfen kannst. 

  • Frostfreien, windgeschützten, warmer Standort im Winter
  • Temperaturen von 12 bis 18 Grad
  • Frühzeitig vor dem ersten Frost in Sicherheit bringen
  • Keine Düngemittel verwenden
  • mäßig gießen
  • regelmäßig auf Schädlingsbefall kontrollieren

Lasse die Pflanze im Winter nicht austrocknen und gieße sie mäßig, sodass im Frühjahr wieder kräftig Blüten wachsen können. Mache dir keine Sorgen, wenn deine Bauhinia variegata im Winter Blätter verliert, das ist nur vorübergehend. Im Frühjahr wird dein Orchideenbaum wieder kräftig austreiben. Mit den genannten Maßnahmen ist die Überwinterung deines Orchideenbaums ein Kinderspiel.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left