Thymian vermehren – so gehst du am besten vor

Lesezeit: 3 Minuten

Thymian vermehren – so gehst du am besten vor

|
Februar 14, 2022
thymian-vermehren

Inhaltsverzeichnis

Eine ausgewogene und gesunde Küche lebt von vielen frischen Kräutern. Aus diesem Grund lohnt es sich, selbst mit Thymian zu kochen und das Kraut im Garten anzubauen. Wer jedes Jahr wieder neue Samen kauft, kann jedoch auch gleich die fertigen Gewürzmischungen nutzen. Besser ist es daher, den selbst angebauten Thymian erfolgreich zu vermehren und die guten Eigenschaften der Pflanzen ins nächste Jahr zu übertragen. Doch welche Optionen hast du für die Vermehrung deines Thymians?

Die Vermehrung des Thymians über Stecklinge

Um neue Pflanzen mit kräftigen Wurzeln zu ziehen, kommt es auf die richtige Strategie an. Eine Vermehrung mithilfe von Stecklingen ist hierbei meist die einfachste Wahl, um die vielen positiven Eigenschaften der Mutterpflanze bewusst zu übernehmen. Hierzu lassen sich die Stecklinge direkt in frische Erde setzen, wobei nach acht Wochen Wurzeln entstehen. Die Pflanzung erfolgt dabei so:

  • Schneide einen rund 10 Zentimeter langen Seitentrieb von der Mutterpflanze ab.
  • Durchtrenne den Steckling unter dem Blattansatz quer und entferne die unteren Blätter.
  • Nimm einen neuen Topf zur Hand und ergänze in ihm frische Anzuchterde.
  • Pflanze in das Gefäß den neuen Steckling und drücke ihn mit einem Pikierholz an.
  • Vermeide mögliche Lufteinschlüsse und gieße deine neuen Stecklinge gründlich an.

Achte möglichst darauf, ausschließlich Triebe von gesunden Thymus Pflanzen zu verwenden. Auch Triebe mit bereits ausgeprägten Knospen oder Blüten sollten gemieden werden, da diese sich nicht mehr so gut auf die Bildung neuer Blätter und Wurzeln fokussieren können. Um die Kräuter stets mit Erfolg zu vermehren, kommt es daher auf geeignete Triebe und frische Erde direkt in deinem Topf an.

Teilung als weitere Form für deine Vermehrung

Ergänzend zur Vermehrung mit Kopfstecklingen ist auch die Teilung eine Option. Hierbei lässt sich die alte Pflanze problemlos in mehrere Teile schneiden und in jeweils frische Erde einpflanzen. Nutze für die Teilung des Thymians möglichst gesunde und frische Abschnitte, um im kommenden Jahr wieder von frischen Blüten und Blättern zu profitieren. Hebe den Wurzelballen des alten Thymians möglichst gut aus der Erde heraus und schüttle die verbliebene Erde ab. Erst dann solltest du die Pflanze teilen.

Falls die Wurzeln der Pflanzen zu stark sind, kannst du zu einem sauberen Messer greifen. Direkt nach dem Schneiden ist der Thymian wieder in den Boden zu pflanzen, um die Wurzeln optimal zu verteilen. Drücke die Erde abschließend gut an, damit sich frische Jungpflanzen aus dem geteilten Thymian entwickeln können. So steht einer weiteren Blüte im nächsten Jahr nichts mehr im Weg.

Zu diesem Zeitpunkt lässt sich Thymian gut vermehren

Der richtige Zeitpunkt für die Vermehrung deines Thymians ist stark von der gewählten Strategie abhängig. Solltest du dich für eine Vermehrung mithilfe von Stecklingen entscheiden, lohnt sich das Vorgehen in der Regel ab Ende April oder Anfang Mai. Sollte die Blütezeit bereits begonnen haben, fällt das Vermehren der Mutterpflanze deutlich schwerer. Vermehre deine Pflanze daher am besten vor Beginn der Blüte oder weiche zur Not auf den folgenden August nach Ende der Blütezeit aus.

Für die Aussaat als Strategie zur Vermehrung musst du hingegen nicht so lange warten. Die Samen des Thymians lassen sich bereits von Februar bis März direkt im Haus oder ab April vor Ort im Garten aussäen. Ob die Eigenschaften in diesem Fall mit denen der Mutterpflanze vergleichbar sind, ist aber vorher nicht klar. Gieße die Samen der Pflanze hierbei möglichst stark an, damit sich Wurzeln bilden.

Erfahre weitere Details zu den Sorten des Thymians

Du möchtest nun mehr über Kräuter wie Lavendel und Thymian erfahren? Dann bist du hier in der Pflanzenschule genau richtig. Ergänzend zur Vermehrung des Thymians durch Stecklinge, Ableger oder Teilung haben wir viele weitere praktische Beiträge für dich parat. So zeigen wir dir, wie du den Thymian überwintern kannst und was du zur Thymian Blüte wissen solltest. Wir freuen uns in dieser Hinsicht, dich bei deinem Projekt zu begleiten und dich mehr über deine Pflanzen wissen zu lassen.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left