Thai-Basilikum überwintern: So geht's!

Lesezeit: 1 Minute

Thai-Basilikum überwintern: So geht's!

|
März 29, 2022
thai basilikum ueberwintern

Inhaltsverzeichnis

Über eine winterharte Thai-Basilikumsorte würden sich sicher viele Garten-Liebhaber freuen, leider gibt es sie noch nicht. Nichtsdestotrotz besitzen einige Arten die Fähigkeit, mehrjährig auszutreiben. Um das Würzkraut heil durch den Winter zu bringen, musst du es im Winter ausreichend pflegen. So bleibt dein Thai-Basilikum im Winter gesund.

Wie überwintern?

Winterhartes Thai-Basilikum ist ein Traum jedes Basilikum-Liebhabers, allerdings gibt es keine Basilikumsorte, die frostfest ist. Basilikum muss an einem warmen hellen Ort überwintert werden, dazu eignet sich die Fensterbank, oder ein Wintergarten sehr gut. Bai Maenglak ist eine Sorte, die eine Überwinterung im Warmen überstehen kann. Mit der richtigen Pflege kann die Überwinterung gelingen, dazu ist Folgendes notwendig:

  • Bei Temperaturen von unter 13 Grad muss Thai-Basilikum ins Winterquartier
  • Winterquartier ist sonnig und warm
  • Im Winterquartier herrschen Temperaturen von 17 bis 23 Grad
  • nur gießen, wenn das Substrat trocken ist
  • Alle sechs Wochen etwas Flüssigdünger über das Gießwasser verabreichen

Falls dir das Überwintern von Thai-Basilikum zu aufwändig sein sollte, kannst du im Herbst alle Blätter und Triebe abschneiden und sie einfrieren. Im nächsten Jahr musst du dir leider eine neue Pflanze zulegen. 

Mehr über Basilikum erfahren

Zusammenfassend kannst du mehrjährige Basilikumsorten in einem Winterquartier bei einer konstanten Temperatur überwintern. Fange frühzeitig mit der Vorbereitung an, sodass dein Thai-Basilikum keinen Frostschaden bekommt. Falls dein Basilikum gelbe Blätter bildet, haben wir hier mögliche Ursachen aufgelistet, sodass sich deine Pflanze schnell wieder erholen kann. Außerdem erfährst du hier, was du bei angefressenem Basilikum machen kannst.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left