Die Wirkung des Schnittlauchs – so gesund ist das Kraut

Lesezeit: 3 Minuten

Die Wirkung des Schnittlauchs – so gesund ist das Kraut

|
März 24, 2022
Schnittlauch wirkung

Inhaltsverzeichnis

Er gilt als eines der aromatischsten Kräuter in der deutschen Küche und überzeugt mit einem frischen und knackigen Aroma. Lange Zeit war der Schnittlauch allerdings auch als Heilpflanze bekannt. Dieser Aspekt ist heute aber leider in den Hintergrund gerückt. Darum wollen wir dir hier Auskunft darüber geben, wie gesund dieses Küchenkraut tatsächlich ist. In den grünen Röllchen stecken vielfältige Vitamine und Mineralstoffe, weshalb wir dir direkt hier die Wirkung des Schnittlauchs näherbringen.

Diese positiven Eigenschaften hat der Schnittlauch konkret

Aus der Volksheilkunde ist bekannt, dass der Schnittlauch positiv auf die Verdauung wirkt. Vor allem seine appetitanregende Wirkung wird betont. Die Inhaltsstoffe des Schnittlauchs beschränken sich dabei nicht auf dessen Wirkung allein. Der Blutdruck wird von diesem Gewürz ebenfalls balanciert und gleichzeitig wurde das Küchenkraut über viele Jahrhunderte als Mittel gegen Würmer eingesetzt. 

Die Römer nutzen den Schnittlauch dann zur Behandlung von Halsschmerzen und Sonnenbrand. Er wurde als entwässernd erkannt und lange Zeit eingesetzt, um Magen-Darm-Beschwerden zu lindern. Die frischen, grünen Röllchen im Salat bekämpfen noch heute die Frühjahrsmüdigkeit. Viele Wirkungen des Schnittlauchs stehen mit seiner frühen Reife im Jahr im Zusammenhang. Trübsal, Wasser im Körper oder Entzündungen zu bekämpfen, ist ja auch von anderen frühen Heil- und Gemüsepflanzen bekannt.

Heute interessiert der Schnittlauch vor allem aufgrund seiner Inhaltsstoffe wie Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen, welche den Allium schoenoprasum, wie er lateinisch genannt wird, in eine Linie mit anderen Lauchgewächsen wie Knoblauch und Zwiebeln stellt. Bekannt ist das Küchenkraut zudem natürlich nach wie vor für den charakteristischen Geschmack, welcher an diese Verwandtschaften erinnert, allerdings in abgeschwächter Form.

So lässt sich Schnittlauch in der Küche optimal verwenden

Suppen und Salate werden vor allem im Frühjahr, wenn die erste Ernte dieser Pflanze eingeholt werden kann, mit Röllchen vom Schnittlauch dekoriert. Dasselbe gilt auch für die zartvioletten Blüten des Krautes. Als Topping von Butterbrot und Rührei begeistert der Schnittlauch vor allem Kinder. Damit haben Eltern die gute Gewissheit, dass die Kleinen die gesunde Wirkung der Vitamine und Mineralstoffe dieser Heilpflanze erleben. So werden die Blätter schnell zu einer optimalen Ergänzung.

Um den Schnittlauch auch im Winter auf Suppen oder Salaten genießen zu können, empfiehlt es sich, in einzufrieren. Er kann zu Kräuterbutter verarbeitet werden und begeistert vor allem zu gegrilltem Fisch als frisches Pesto. Für weitere Tipps zur Verarbeitung des beliebtesten Küchenkrautes neben der Petersilie, wirf gerne einen Blick auf unsere weiteren Artikel. Dort erfährst du viele neue Details.

Die Besonderheiten des Schnittlauchs als echtes Heilkraut

Abgesehen davon, dass der Schnittlauch die Verdauung anregt, begeistert er mit ätherischen Ölen und vielen Vitaminen sowie Mineralstoffen. Nicht nur beim Schnittlauch direkt aus dem Beet, sondern auch mit dem Schnittlauch aus dem Topf oder Kübel kannst du dich auf folgende Inhaltsstoffe verlassen:

  • Vitamin C
  • Vitamin A
  • Vitamin B2
  • Folsäure
  • Eisen
  • Kalium
  • Natrium
  • Calcium

Eine antibakterielle Wirkung, wie bei vielen Lauchgewächsen wie Zwiebeln und Knoblauch, wird dem Schnittlauch ebenfalls attestiert. Gemeinsam mit ihrer den Blutdruck senkenden Wirkung macht dies aus dem pflegeleichten Küchenkraut ein wirkliches Heilkraut. Die medizinische Forschung widmet sich dabei mehr und mehr seinen Inhaltsstoffen und ist neben den schwefelhaltigen Verbindungen der Pflanze an vor allem auch an seinem Gehalt an Vitamin K zur Knochenstärkung interessiert. So gibt es viele Bereiche, in denen der Schnittlauch mit seiner heilenden und pflegenden Wirkung helfen kann.

Jetzt mehr über die Wirkung von Schnittlauch erfahren!

Wir schenken dem Schnittlauch als Gewürz und Küchenkraut viel Aufmerksamkeit in der Zubereitung und geschmacklichen Vollendung unserer täglichen Speisen. Darüber hinaus sollten wir aber nicht vergessen, welche positiven Wirkungen diese Pflanze auch auf unsere Gesundheit hat. Kaum eine Heilpflanze lässt sich so einfach kultivieren und nahezu täglich frisch ernten und anwenden. Überzeug dich daher am besten selbst vom Schnittlauch im Garten und vertraue auf eine optimale Lösung.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left