Ist Schnittlauch mehrjährig? Darauf kommt es an

Lesezeit: 3 Minuten

Ist Schnittlauch mehrjährig? Darauf kommt es an

|
März 24, 2022
schnittlauch mehrjaehrig

Inhaltsverzeichnis

Schnittlauch kann nicht nur mehrjährig im Garten gezogen werden. Mit der Zeit benötigt die Pflanze mehr und mehr Platz im Kräuterbeet, was nicht immer so einfach möglich ist. Der Standort im Garten will daher wohlüberlegt sein, damit der wachsende Wurzelballen genügend Raum in der Erde zur Entwicklung hat. Notfalls kann der Schnittlauch durch Teilung der Wurzeln später auf mehrere Standorte verteilt werden oder auch in einen Topf als Geschenk umziehen. Doch in welchen Fällen ist es sinnvoll, den Schnittlauch mehrjährig anzubauen? Genau darauf gehen wir in diesem Beitrag ein.

Unter diesen Bedingungen wird Schnittlauch älter

Der Schnittlauch, lateinisch Allium schoenoprasum genannt, kann bis zu 20 Jahre oder älter sogar werden, wenn die Pflege und der Boden passen. Für das mehrjährige Küchenkraut mit regelmäßiger Ernte ist der Winter in unseren Breiten kein Problem. Wer unsicher ist, ob er diese Pflanze im Garten überwintern kann, der hat die Möglichkeit, den Schnittlauch in einen Topf umzusetzen und auf dem Balkon oder der Fensterbank sicher während des Winters zu kultivieren und zu ernten.

Damit deine mehrjährigen Kräuter gut für den Winter vorbereitet werden, solltest du deine Pflanzen im Herbst komplett abernten und bodennah zurückschneiden. Alle Kräuter eignen sich zum Einfrieren und der Verwendung in dieser Form, das ganze Jahr über.

Die Aussaat von Schnittlauch erfolgt im Frühjahr. Der Boden sollte dafür locker und nährstoffreich sein. Dazu kannst du eigens gekaufte Erde für Küchenkräuter in dein Beet mischen und sobald die Halme sichtbar werden regelmäßig mit Dünger pflegen. Um Schnittlauch zu vermehren, kannst du immer wieder dazu aussäen oder, wie gesagt, durch Teilung des Wurzelballens, nach der Ernte, an neue Standorte im Garten oder in einen Topf pflanzen. Mehr zur Vermehrung findest du direkt hier.

Durch den regelmäßigen Schnitt zur Weiterentwicklung

Um das Wachstum deines mehrjährigen Schnittlauchs zu fördern, ist es wichtig in regelmäßig zu ernten. Ab einer Höhe von etwa zwölf bis 15 Zentimetern kannst du die Halme des Küchenkrautes knapp über dem Boden abschneiden. Verwendung findet der Schnittlauch in der sommerlichen Küche in Salaten, auf dem Butterbrot oder Rührei und auch als Pesto wird das Küchenkraut geschätzt. Ideen für die Verwendung und das Einfrieren des Schnittlauches findest du in unserem weiteren Artikel.

Ist der Schnittlauch einmal abgeschnitten, recken sehr schnell frische Halme ihre Köpfe aus dem Boden. Am besten erntest du wöchentlich etwa ein Viertel bis ein Drittel der Pflanze. Die Ernte sorgt auch dafür, dass die verbliebenen Halme stärker nachwachsen, sich tiefer verwurzeln und damit den Winter über im Garten bleiben können.

Zur Pflege des Schnittlauchs gehört neben dem Schnitt und der Ernte auch eine regelmäßige Düngung. Damit kannst du nicht nur deine Erntemenge des Küchenkrautes erhöhen, sondern auch die Pflanze insgesamt widerstandsfähiger machen. Schnittlauch gehört nicht nur zu den mehrjährigen Kräutern. Er zählt auch zu den Starkzehrern. Stickstoff, Phosphor und Kalium in regelmäßigen Abständen helfen nicht nur der Aussaat beim Wachsen, sondern fördern auch deine bestehende Pflanze.

Weitere Tipps zum richtigen Umgang mit den Kräutern

Um eine optimale Ernte aller deiner Küchenkräuter zu erzielen und einen erfolgreichen Kräuter und Gemüse Garten anzulegen, gilt es ein paar Dinge zu bedenken. Die folgenden Tipps geben wir dir rund um die mehrjährige Kultivierung deines Schnittlauchs daher vorab mit auf den Weg:

  • Achte darauf, dass deine Kräuter den richtigen Platz finden, bezüglich der täglichen Sonneneinstrahlung.
  • Gieße vor allem italienische Kräuter nicht zu oft. Deine Pflanzen brauchen nur dann Wasser, wenn die Erde rundherum sich trocken anfühlt.
  • Verschiedene Gemüse- und Kräuterpflanzen können sich beim Wachstum behindern oder bestärken. Lies dazu unsere Artikel über die beste Nachbarschaft für deinen Schnittlauch.
  • Ernte deine Küchenkräuter mehrmals im Sommer, um ein besseres Wachstum der Pflanzen zu erzielen.
  • Überwintere deine Küchenkräuter gerne im Garten, wenn sie mehrjährig sind.

Erfahre jetzt mehr über die Struktur deines Schnittlauchs!

Schnittlauch wurzelt in Ballen, du kannst diesen aber einfach ausgraben und teilen, um deinen Schnittlauch zu vermehren. Ein Teil davon kannst du auch in einen Topf setzen und dann über den Winter ebenfalls frisch ernten. Doch nicht nur die Vermehrung, sondern auch die damit verbundene Pflege wird für den Schnittlauch mehr als bedeutsam. Falls du mehr über den richtigen Umgang mit deinen Gartenkräutern erfahren möchtest, wirf daher gerne einen Blick auf unsere weiteren Artikel.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left