So lassen sich die Blätter der Kapuzinerkresse nutzen

Lesezeit: 3 Minuten

So lassen sich die Blätter der Kapuzinerkresse nutzen

|
Januar 26, 2022
kapuzinerkresse blätter

Inhaltsverzeichnis

Im Vergleich zu vielen anderen Kräutern bietet die Kapuzinerkresse mehrere essbare Teile. Dies hat den Vorteil, dass sowohl die Blüten als auch die Blätter zu verschiedensten Gerichten verarbeitet werden können. Doch welche Wirkung erzielen an dieser Stelle speziell die Blätter deiner Kresse und was solltest du über die richtige Verarbeitung wissen? Im Folgenden zeigen wir dir genauer, wie sich die Blätter der Kapuzinerkresse nutzen lassen und worauf es speziell bei deinen Pflanzen ankommt.

Diese Teile der Kapuzinerkresse sind essbar

Wie bereits erwähnt, sind vor allem die Blüten und Blätter der Kapuzinerkresse essbar. Die Blüten sind jedoch auch als Dekoration hervorragend geeignet und werden daher häufig für Salate oder in Suppen genutzt. Auch das Einlegen in Essig ist möglich, wodurch sich mithilfe der Blüten schnell ein ganz neues Produkt ergibt. Mit diesem hast du es leicht, Soßen und andere Gerichte zu verfeinern.

Noch beliebter sind aufgrund ihres Geschmacks allerdings die Blätter der Kapuzinerkresse. Diese schmecken in der Regel sehr intensiv, weshalb eine sparsame Verwendung in den meisten Fällen sehr sinnvoll ist. Dennoch sind sie natürlich als Brotbelag oder ebenfalls als Zugabe im Salat eine sehr gute Wahl. Da die Blätter im Vergleich zur Brunnenkresse jedoch deutlich intensiver schmecken, ist etwas mehr Vorsicht geboten. Zu viele Blätter der Kapuzinerkresse verfälschen häufig das Aroma.

Ebenfalls essbar sind die Samen und Knospen von Sorten wie der Tropaeolum majus. Da auch diese recht würzig sind, eignen sie sich beispielsweise als Ersatz für Pfeffer. Die noch geschlossenen Knospen kannst du hingegen auf Wunsch in Salz und Essig einlösen. So ergibt sich ein durchaus gut schmeckender Kapernersatz, der es geschmacklich problemlos mit dem Original aufnehmen kann.

Praktische Tipps zur Verwertung der Blätter

Wie bereits erwähnt, sind die Blätter in vielen Bereichen eine beliebte Alternative zu anderen Kräutern und Gewürzen. Wichtig ist, dass du sowohl die Blätter und Blüten als auch die Samen vor der Nutzung unter fließendem Wasser abspülst. So löst du die Verschmutzungen vom Boden ab und sorgst für eine gute Weiterverarbeitung. Anschließend lässt sich die Kapuzinerkresse als Pflanze für Suppen, Salate, Brotaufstriche, Pestos und viele weitere Gerichte nutzen. Prüfe jedoch am besten vorab, dass die Blätter und Blüten der Pflanze nicht von Schädlingen wie der Blattlaus betroffen sind. Solange dies nicht so ist, lassen sich die Pflanzenteile der Kapuzinerkressengewächse gut nutzen.

Kapuzinerkresse grüne blätter

Ideal zur Verarbeitung für Aufstrich und Pesto

Neben den angesprochenen Möglichkeiten zur Verarbeitung lohnt sich natürlich auch die Nutzung als Pesto oder als Aufstrich. Auch ohne große Kochkünste kannst du mit frischer Kapuzinerkresse an einem eigenen Pesto arbeiten und die frisch geernteten Blätter nutzen. In Form eines Pestos wird die Kresse auch praktisch deutlich haltbarer und lässt sich demnach noch im Herbst oder Winter essen. Nutze ergänzend zur Kresse am besten auch etwas Salz, frisches Olivenöl und Gewürze deiner Wahl.

Auch ohne eine weitere Verarbeitung werden die Blätter der Kapuzinerkresse zu einer interessanten Wahl. Als Ergänzung für das klassische Brot mit Butter und Käse kannst du jederzeit ein paar Blätter oder Blüten der Kapuzinerkresse ergänzen. So profitierst du vom intensiven Geschmack, der sich aus den enthaltenen Senfölglykosiden ableitet und verfeinerst jede erdenkliche Mahlzeit zu Hause.

Jetzt mehr über die Kapuzinerkresse erfahren!

Falls du mehr über die Kapuzinerkresse und ihre Möglichkeiten zur weiteren Verarbeitung erfahren willst, helfen wir dir gerne weiter. In unseren weiteren Beiträgen zeigen wir dir, wie die Keimdauer der Kresse am besten gelingt oder wie du deine Kapuzinerkresse düngen solltest. Dies hilft dir dabei, mehr über die Pflanzen im Garten zu erfahren und genau die richtigen Schritte auszuwählen. Wir freuen uns an dieser Stelle, dich rund um die Kräuter wie verschiedene Kressearten im Garten zu informieren.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left