Die Blüten der Brunnenkresse – was solltest du wissen?

Lesezeit: 3 Minuten

Die Blüten der Brunnenkresse – was solltest du wissen?

|
Februar 1, 2022
brunnenkresse blüten

Inhaltsverzeichnis

Dass sich ab Ende Mai die ersten Blüten an der Brunnenkresse bilden, ist nicht zwingend Grund zur Freude. Meist sind es doch die Blätter der Pflanze, die einen guten Eindruck machen und aus Sicht des Geschmacks am besten geeignet sind. Doch wann sollte die Brunnenkresse dann überhaupt geerntet werden, wo liegen die Unterschiede zur Kapuzinerkresse und wobei hilft die Blüte? In diesem Beitrag zeigen wir dir genauer, was es mit der Brunnenkresse im Garten auf sich hat.

Ist die Blüte der Brunnenkresse essbar?

Grundsätzlich gilt bei der Brunnenkresse, dass die Ernte immer möglichst vor der Blüte erfolgen sollte. Dies liegt ganz einfach daran, dass das Kraut mit Beginn der Blüte schnell an Aroma und Geschmack verliert. Meist ist es für den Erhalt der Brunnenkresse daher besser, die Knospen vor Beginn der Blütenbildung abzuschneiden. So liegt der Fokus der Pflanze weiter auf den Blättern.

Falls sich die Blüte der Nasturtium officinale jedoch nicht mehr verhindern lässt, muss auch dies kein Problem darstellen. Giftig sind die Blüten im Vergleich zu anderen Kräutern nicht, wodurch du sie durchaus als Dekoration oder direkt in Salaten nutzen kannst. Doch nicht nur für die direkte Nutzung, sondern auch für die Vermehrung der Brunnenkresse sind die Blüten gut geeignet. Da sie immer Samen beinhalten, kannst du diese problemlos einsammeln und für deine neue Kresse verwenden.

Der richtige Zeitpunkt für die Ernte der Kresse

Solltest du die Brunnenkresse während ihres Wachstums gut gepflegt haben, lässt sie sich in der Regel zwischen März und Mai ernten. Wie bereits erwähnt, sollte dies möglichst bereits vor der Blüte erfolgen. Da es sich um eine echte Wasserpflanze handelt, befinden sich auch die Blätter meist direkt im Wasser. Achte für die Ernte daher darauf, ausschließlich aus sauberem Wasser vor Ort zu ernten.

Bei verschmutztem Wasser lässt sich meist nicht sicherstellen, ob die Blätter bereits von möglichen Insektenlarven befallen wurden. Diese fühlen sich an der Pflanze sehr wohl und können sich auch auf die Gesundheit negativ auswirken. Nachdem du die Blätter der Nasturtium officinale geerntet hast, werden sich schnell die Blüten bilden. Auch diese lassen sich natürlich mit der Zeit ernten, falls du sie sich entwickeln lässt. Auch die Blüten der Brunnenkresse sind äußerst gesund und sehr aromatisch.

So lassen sich auch die jeweiligen Blüten nutzen

Für die Verwendung der Blüten gibt es mehrere Optionen. Häufig werden sie als Dekoration bei sehr besonderen Anlässen auf den Tischen verstreut. Auch wenn die Blüten essbar sind, werden sie ohne andere Geschmäcker oder eine weitere Verarbeitung schnell sehr fade. Solltest du sie jedoch für den Salat nutzen wollen, steht einer guten Anwendung der Pflanze aus den Gewässern im Garten nichts im Weg. Alternativ dazu lassen sich die Blüten der Brunnenkresse auch zu Blütenbutter verarbeiten. In Verbindung mit Salbei- und Borretsch-Blüten sorgst du schnell für ein überaus köstliches Aroma.

Um die Brunnenkresse optimal zu verwenden, ist eine Ernte des gesamten Stängels zu empfehlen. Wer hingegen nur einzelne Blätter abschneidet, wird das Wachstum deutlich verlangsamen. Im besten Fall entwickeln sich am Trieb der Kresse jedoch wieder neue Blätter, die Vitamine und viele andere gesunde Stoffe enthalten. Die Blüten wachsen natürlich weiterhin stets unabhängig davon.

Jetzt von der Brunnenkresse im Garten profitieren!

Du möchtest das Schaumkraut nun selbst anbauen und von köstlichen Blättern profitieren? Unsere Artikel zur Pflege der Brunnenkresse bieten dir hierzu einen praktischen Überblick. So fällt es leicht, die Wasserpflanze besser im Garten zu kultivieren und von einer gelungenen Ernte zu profitieren. Solltest du dich auch für die Kapuzinerkresse oder für die klassische Gartenkresse interessieren, gibt es bei uns ebenfalls passende Beiträge. Gleiches gilt für unseren Artikel zu den Arten der Kresse.

hello world!
magnifiercrossmenuarrow-left