Kirschblüten Bonsai – die ultimative Pflegeanleitung

Lesezeit: 5 Minuten

Kirschblüten Bonsai – die ultimative Pflegeanleitung

|
Januar 24, 2022
Kirschblüten Bonsai

Inhaltsverzeichnis

Ein Kirschblüten-Bonsai ist ein Symbol der Schönheit, voll von Leben und Kunst. Mit der richtigen Pflege wird dein Kirsch Bonsai zu einer atemberaubenden Pflanze mit reichlich Blüten heranwachsen. Viele Menschen kennen jedoch nicht die grundlegenden Schritte zur Pflege von Kirschblüten Bonsai und als Ergebnis neigen Kirschblüten Bonsais dazu zu leiden und vorzeitig sterben. In diesem Artikel zeigen wir dir die richtigen Pflegetipps für deinen Kirsch Bonsai!

Die wichtigsten Infos zum Kirschblüten-Bonsai im Überblick

Kirschblüten-Bonsais sehen wunderschön aus und sind perfekt für den Innen-Raum geeignet. Diese Pflanze mag sonnenreiche Standorte, besonders in den Monaten Juni und Juli, da sich in der Zeit die Knospen ausbilden. Pflege spielt auch bei dieser Pflanze eine wichtige Rolle. Folgende Eigenschaften solltest du dabei im Blick behalten:

  • Stelle deinen Bonsai an einen warmen und sonnigen Ort.
  • Sollte es zu heiß sein, stelle deine Pflanze in Schatten.
  • Du kannst deinem Bonsai-Baum ein Wasserbad geben, sodass er sich mit genügend Wasser vollsaugen kann.
  • Gieße deinen Bonsai nicht in der Nacht, damit es nicht zur Wurzelfäule kommt.
  • Kirschblüten sind anfällig für Schädlinge und Kirschbaumkrankheiten.
  • Während der Wachstumsperiode solltest du deine Pflanze alle zwei Wochen düngen.
  • Blüten sollten am besten nur während der Ruhezeit geschnitten werden.
Kirschblüten-Bonsai

Standort und Temperatur eines Kirschblüten-Bonsais

Halte den Kirsch Bonsai drinnen oder in einem schattigen Bereich, wenn es draußen sehr heiß ist. Dies verhindert, dass er durch zu viel Hitze gestresst wird und hilft ihm, stark und gesund zu wachsen. Wenn die Kirschblüten in direktem Sonnenlicht stehen, trocknen ihre Blätter aus und werden gelb. Achte darauf, dass dein Kirschbonsai nicht in der Nähe von offenen Fenstern oder Türen in einem Zugluftstrom steht.

Da Kirschblüten die Angewohnheit haben, abzusterben, setze sie keinen extremen Temperaturen aus. Blütenkirschen sind anfällig für Frost, wenn sie im Frühling blühen, also stelle sicher, dass sie keine frostigen Temperaturen abbekommen. Außerdem sind Kirschblüten Bonsai anfälliger für Insekten und andere Schädlinge, wenn sie blühen. 

Wenn du deinen Kirschblüten Bonsai nach drinnen bringst, achte darauf, dass genügend Sonnenlicht und Schatten vorhanden ist. Kontrolliere die Blätter regelmäßig auf Anzeichen von Trockenheit oder Versenkungen, die verhindert werden, indem man den Kirschbonsai hin und wieder umstellt.

Das Verhindern von Sonnenbrand an Kirschblüten ist sehr wichtig, da er dauerhafte Schäden verursachen kann. Achte darauf, dass deine Kirschblüte nicht zu viel direktes Sonnenlicht abbekommt, unter Umständen musst du sie etwas drehen, oder an einen anderen Standort stellen. Wenn du sie jedoch abseits des Sonnenlichts platzierst, stelle sicher, dass es ein Fenster gibt, wo er ein wenig Sonnenlicht abbekommt. Wenn die Blätter deines Kirschbaums gelb oder braun aussehen, bekommen sie nicht genug Licht. Stelle deine Blütenkirsche in die Sonne, sodass der Bonsai wieder grüne Blätter austreibt. 

Tipp:

Wenn du deinen Kirschblüten-Bonsai umpflanzen möchtest, dann solltest du dies zwischen Oktober und November machen, unmittelbar vor dem Abfallen der Blätter oder direkt danach.

Kirschblüten Bonsai korrekt gießen

Um deinen Kirschblüten Bonsai zu gießen, kannst du ihn aus der Bonsiaschale heben und in ein Wasserbad tauchen, bis keine Luftblasen mehr auftauchen, so kann sich der Wurzelballen mit ausreichen Wasser vollsaugen. Stelle vor dem Gießen mit dem Finger fest, ob die Erdoberfläche trocken ist. Falls die feucht sein sollte, kannst du die Gießkanne wieder wegstellen, da der Bonsai kein Wasser benötigt. Gieße den Kirschbonsai nicht in der Nacht, da dies zu Wurzelfäule führen kann. Achte darauf, ihn nicht zu viel zu gießen. Zu viel Gießen kann das Wachstum behindern und auch zu Wurzelfäule führen. Gieße die Kirschblüten nur, wenn der Boden trocken ist, bzw. die Blätter der Pflanze verschrumpelt sind. Lasse sie nicht für längere Zeit in einer mit Wasser gefüllten Untertasse stehen, da dies ebenfalls zu Wurzelfäule führen kann.

Kirschblüten

Welche Krankheiten und Schädlinge können meinen Kirschblüten Bonsai befallen?

Kirschblüten sind anfällig für Schädlinge und Kirschbaumkrankheiten. Wenn du Kirschblüten Bonsai auswählst, vermeide solche, die blass und verwelkt aussehen. Kaufe keine Kirschbäume von Händlern, die sie im Sommer im Freien ausstellen und Kirschblüten mit Blattflecken halten.

Kirschblüten Bonsai düngen

Kirschblüten Bonsai werden während der Wachstumsperiode alle zwei Wochen gedüngt. Verwende einen Dünger, mit einem ein N-P-K-Verhältnis von 10-10-10 hat, oder verwende Kirschbonsai-Dünger. Im Monat benötigt die Kirschblüte maximal zwei Düngergaben. Schaue dir deine Pflanze vor dem Düngen genau an, ob sie Dünger benötigt und überprüfe, wann du sie das letzte Mal gedüngt hast. Sorge dafür, dass der Dünger die Chemikalie “NAA” nicht verwendet, da sie schädlich für Kirschbäume ist. 

Kirschblüten Bonsai korrekt beschneiden und verdrahten

Die Blüten reagieren am besten auf einen Schnitt, der während der Ruhezeit durchgeführt wird. Schneide den Kirschbonsai stark zurück, indem du etwa ein Drittel der Pflanze nach der Blüte im Frühling oder Frühsommer entfernst. Dies wird den Kirschbaum dazu bringen, sich zu verzweigen und viele neue Triebe zu bilden, was zu einem volleren Kirschblüten-Bonsai führt. Schneide die Kirschblüten nicht vor der Blüte im Frühling, denn du könntest versehentlich Knospen wegschneiden, und somit die diesjährige Blüte abschneiden. Es ist wichtig, die Zweige des Kirschbonsais zu verdrahten, bevor die Blätter austreiben, da dies ihnen hilft, ihre natürliche Form wiederzuerlangen. Reduziere die Verdrahtung, nachdem die Kirschblüten geblüht haben – übermäßige Verdrahtung kann Narben verursachen oder sogar das Absterben von Ästen.

Jetzt mehr über Bonsais erfahren!

Abschließend ist das Pflegen von Bonsais notwendig, damit sie nicht krank oder von Schädlingen befallen werden. Hierbei ist es vor allem wichtig, dass du darauf achtest, wo du deinen Kirschblüten-Bonsai hinstellst. Gieße ihn auch regelmäßig, aber achte darauf, dass sich keine Staunässe bildet, denn dadurch kann deine Pflanze kaputtgehen. Während der Wachstumsphase solltest du ihn auch alle zwei Wochen düngen. Falls du mehr über einzelne Bonsaiarten, wie den Blauregen BonsaiSchefflera Bonsai oder Olivenbaum Bonsai erfahren möchtest, kannst du in der Pflanzenschule mehr darüber lesen.

FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Kirschblüten-Bonsai

Warum ist ein Bonsai so teuer?

Hierbei kommt es immer darauf an, wie viel Zeit in den jeweiligen Baum gesteckt wurde. Je mehr Zeit investiert wurde, desto teurer ist der Bonsai dann auch.

Wie groß werden Kirschblüten-Bonsais?

Ein Prunus Bonsai, auch Kirschblüten-Bonsai, kann zwischen 25 und 28 Zentimetern groß werden.

Sind Kirschblüten-Bonsais für drinnen geeignet?

Diese Pflanze ist perfekt für drinnen geeignet. Achte aber dennoch auf das Klima und den Standort. Sie mögen, wenn es warm ist, aber es sollte keine übermäßige Hitze bestehen. Schütze deinen Bonsai zum Beispiel, indem du ihn in Schatten stellst. Wenn es ein heißer Tag ist, halte ihn während der heißesten Zeit des Tages von der Sonne fern.

Wie pflanzt man Kirschblüten-Bonsai-Samen?

Zunächst säe die Samen auf die oberste Schicht in deinem Topf. Anschließend bedecke die Samen mit einer dünnen Erd-Schicht, achte darauf, dass diese nicht mehr als 2 Zentimeter beträgt.

Warum blüht mein Bonsai nicht?

Du solltest deinen Bonsai in einen wassergefüllten Untersetzer setzen, damit dieser im folgenden Jahr blühen kann.

hello world!

Verwandte Themen

Mehr Artikel laden
magnifiercrossmenuarrow-left