Startseite > Bonsai > Bonsai Birke – Gießen, Schneiden & Pflege erklärt

Bonsai Birke – Gießen, Schneiden & Pflege erklärt

Birke Bonsai

Die Birke (Betula pendula) ist ein besonders schöner und heller Baum und eignet sich ideal als Bonsai.

Die Bonsaikunst beschränkt sich nicht nur auf wenige Baumarten – im Gegenteil! Man kann aus so ziemlich jeder Art von Baum einen wundervollen Bonsai gestalten.

Wie du das mit einer Bonsai Birke machst, erfährst du hier.

Inhaltsangabe

1. Standort und Licht

2. Gießen und Düngen

3. Umtopfen und Wurzelschnitt

4. Schneiden und Drahten

Standort und Licht für einen Birken Bonsai

Wie es im Namen bereits steckt, ist auch eine Bonsai Birke ein Baum, welcher in der Natur normalerweise allen Jahreszeiten ausgesetzt ist. Dementsprechend dankbar ist dir die Bonsai Birke, wenn du sie in der wärmeren Zeit ab April bis September auf dem Balkon oder im Garten unterbringst.

Sobald es kälter wird und sich die kritische 15 Grad Grenze nähert, sollte man den Birken Bonsai reinholen. Bei Zimmertemperatur kann die Bonsai Birke den Winter über gut in den eigenen vier Wänden gehalten werden. Hier wäre es am besten, wenn man die Bonsai Birke direkt an einem Fenster platziert, sodass den ganzen Tag über Tageslicht vorhanden ist.

Die kleine Birke wird ihre Dankbarkeit mit prächtigen Wachstum und kräftigen Farben zeigen!

Bikre Bonsai
Birke Bonsai

Viel gießen und achtsam düngen!

Bonsai Birke gießen

Ob Bonsai Birke oder ausgewachsener Baum – die Birke mag viel Wasser. Wenn man fühlen kann, dass die Oberfläche der Erde bereits getrocknet ist, kann man bereits wieder großzügig gießen, jedoch sollte man immer darauf achten, dass das Wasser auch ablaufen kann. Die Bonsai Birke bevorzugt ein wechselfeuchtes Substrat und regelmäßiges Gießen. Bei starker Hitze im Sommer sollte man täglich die Birke gießen!

Falls man mal die Birke übergießt, kann sie im schlimmsten Fall ihre schönen Blätter abwerfen. Ein guter Wasserablauf muss immer vorhanden sein.

In diesem Artikel erfährst du, wie du deinen Bonsai optimal gießen solltest.

Bonsai Birke düngen

In der Sommerzeit schluckt die Bonsai Birke viel Wasser, wächst viel und braucht auch (verhältnismäßig) viel Dünger! In dieser Zeit kann man die Birke wöchentlich düngen.

In der kälteren Zeit sollte das Düngen auf einen Monatstakt reduziert werden, da die kleine Bonsai Birke sonst nicht mehr mit den vielen Nährstoffen im Substrat hinterher kommt.

Tipp: achte darauf, dass du vor dem Düngen die Erde mit weichem Wasser angießt um Wurzelschäden durch Dünge-Salze vorzubeugen. Kleine und große Birken bevorzugen flüssigen Dünger.

Umtopfen einer Bonsai Birke und Wurzeln kürzen

Die Bonsai Birke bildet verhältnismäßig stark Wurzeln im Vergleich zu anderen Baumarten und wir empfehlen die Birke jährlich vor dem Sommer umzutopfen.

Die Wurzeln können, sobald sich die Bonsai Birke gut eingelebt hat, bei jedem Umtopfen auf ein Drittel der Höhe des Baumes gekürzt werden. Hier sollte man jedoch auch darauf achten, dass man nicht die falschen Wurzeln erwischt. Hier hast du eine Anleitung, wie du die Wurzeln in der Bonsaizucht kürzen solltest.

Bonsai Birke korrekt schneiden und verdrahten

Die Birke neigt allgemein gerne dazu, bei einem Schnitt sehr viel Wasser zu verlieren und man sollte große Veränderungen (Entfernen von starken Ästen) eher im Winter vornehmen, da sie in dieser Zeit deutlich weniger Wasser verlieren. Auch hier gilt wieder die Regel: im Sommer wächst’s. Die Bonsai Birke kann man ab April bis spät in den Herbst alle 6-8 Wochen schneiden. Neue kleine Triebe kann man ab 5 Blätter schon wieder auf die Hälfte kürzen (2 bis 3 Blätter in diesem Fall) und unschöne Triebe kann man ohne Sorgen abschneiden.

Wie du deine Bonsai Birke korrekt verdrahtest, erfährst du in dieser Anleitung.

Tipp: decke offene Schnittstellen sofort mit Wachs ab!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.